Schlagwort-Archive: Innenstadt

Stadtansichten: Abriss kleiner Häuser

kleine haeuserDas kleine Haus in der Feldstraße ist bereits zerlegt. Es ist ein weiteres Beispiel für die bauliche Veränderung der Innenstadt, Stichwort Gentrifizierung!

Nach und nach verschwinden die kleinen Häuser und auf ihren relativ großen Grundstücken entstehen große Mehrfamilienhäuser oder je zwei Einzelhäuser, die zumeist als Eigentumswohnungen vermarktet werden.kleine haeuser

           Beispiel Hohenzollernstraße                                     Beispiel Prinzenstraße

Wäre es nicht an der Zeit ein paar typische kleine Haus-Ensembles (z.B. in der Hohenzollernstraße gegenüber der VHS) als denkmalwürdig zu klassifizieren um sie vor dem Abriss zu schützen? Späteren Generationen könnte damit anschaulich gemacht werden, wie bescheiden und klein die Häuser noch in der Mitte des 20. Jahrhunderts am Rand der Innenstadt waren.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtansichten: Abriss kleiner Häuser

InnenstadtAnsichten: FachwerkHäuser

guetersloh

guetersloh                                                 Oben: Münster- , Ecke Daltropstraße

Unten von oben links: Unter den Ulmen, König-, Hohenzollern- und Münsterstraße

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für InnenstadtAnsichten: FachwerkHäuser

City-Wochenmarkt Berliner Platz

wochenmarktDrei Markttage pro Woche bringen ein buntes Stadtbild auf den Berliner Platz. Dienstags von 8-14 Uhr, donnerstags von 9-18 Uhr und samstags von 9-15 Uhr kann man sich dem kommunikativen Markttreiben voll und ganz hingeben.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für City-Wochenmarkt Berliner Platz

Weise Wände-Serie: Schaufenster

ernst-buschmann-straßeVerkleisterte Bioladenschaufenster der Ernst-Buschmann-Straße mit Sinn aufgehübscht

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Weise Wände-Serie: Schaufenster

Stadtansichten: Beton-Barrikaden

betonpollerbetonpollerSchon vor den furchtbaren Anschlägen in Nizza, Berlin und London gab es in Gütersloh Betonwürfel als Absperrung.

Nun kommen sie immer öfter zum Einsatz. Heute z.B. in der Innenstadt zur Terrorabwehr während des Kreiskirchentages. Die 80×80 Zentimeter großen Betonpoller wiegen ca. eineinhalb Tonnen. Sie verändern das Stadtbild somit massiv.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtansichten: Beton-Barrikaden

SchirmOffensive Berliner Straße

berliner strasseBunt und gut beschirmt in der Gütersloher Fußgängerzone

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für SchirmOffensive Berliner Straße

L e e r s t a n d A u s s t e l l u n g

innenstadtAn Fronleichnam habe ich den aktuellen Leerstand der Geschäfte in der Gütersloher Fußgängerzone fotografisch dokumentiert. Auch wenn einige wieder neu bezogen werden, geht eine negative Wirkung von den dunklen Räumen aus.innenstadt

Verkehrsverein und Einzelhandelsverband sollten mal eine Initiative starten, wie man die leeren Schaufenster aufhübschen könnte. Paradiesbauer postet in seinem Juli GTopia einen kreativen Vorschlag.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für L e e r s t a n d A u s s t e l l u n g

Alkoholverbot im Webereipark

Man traut seinen Augen nicht: Während im Biergarten jeder Alkohol ausgeschenkt und getrunken werden darf, wird die Grünfläche nun mit einem Alkoholverbot belegt.alte weberei guetersloh Diejenigen, die sich die Webereipreise nicht leisten können, sollen auf diese Weise wohl vertrieben werden.

Wie wär´s mal mit einem generellen Innenstadtalkoholverbot, dann hätte GT-Marketing  und andere Festbetreiber jedoch einen großen Besucher-schwund zu befürchten!?

Alkohol hat leider seinen festen Platz in unserer Gesellschaft, da werden auch Gerichte nicht zugunsten von Alkoholverbotsflächen entscheiden.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Alkoholverbot im Webereipark

Stadtblick: Bauhausvilla freigelegt

moltkestrassemoltkestrasseDie Abrissarbeiten am Kirchengebäude in der Moltkestraße lassen zur Zeit einen neuen Blick auf die ehemalige SchlüterVilla zu. Ob diese Aussicht jedoch erhalten bleibt ist abzuwarten!?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtblick: Bauhausvilla freigelegt

Dalkearm fließt durch die Innenstadt

Unser Bürgermeister hat sich ein ehrgeiziges Projekt vorgenommen: innenstadt

Nach den Wasserspielen am Berliner- und Konrad-Adenauerplatz soll demnächst ein Seitenarm der Dalke durch die Innenstadt fließen. Nachdem der geteilte Fluss zunächst durch einen Tunnel zum Berliner Platz umgeleitet wird, tritt er dort an die Oberfläche, plätschert die Berliner Straße hinunter und vereinigt sich wieder in Höhe der Weberei mit dem Mutterfluss.

Wenn die Gutachten über den Tunnelstich und die Gefällestruktur vorliegen, sollen Planungsauschuss und Rat darüber beraten.

Kritiker, die unserem Bürgermeister keine realisierbaren Utopien zugetraut haben, sind ab heute eines Besseren belehrt worden. Ein paradiesischer GTopiavorschlag!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Dalkearm fließt durch die Innenstadt

Stadtansichten: Störenfried Baum

Die oberen „Störenfreide“ trocknen schon seit einem Jahr, der Wurzelraum ist längst mit einem Spielpunkt (dazwischen ein kleines Bäumchen!) überbaut.innenstadt

innenstadtAm Marktplatz und auf dem Fahrradparkplatz des Städtischen Gymnasiums kann man an Hand der Querschnitte noch die Mächtigkeit der Bäume erahnen. Bald werden auch hier Zweckbauten gründen. Der Protest war wie an anderen Standorten zwecklos (nur der Bauverein hatte ein Einsehen)!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtansichten: Störenfried Baum

Dalkebrücke könnte erneuert werden

Die 2013 abgerissene Dalke-Holzbrücke könnte erneuert werden. Damit wäre die Benutzung des Pättkens z.B. vom Theater aus zum Dalkeweg endlich wieder möglich.dalke innenstadt Leider ist die Politik noch nicht ganz einig, die CDU will einen Sponsor finden. Nur zu, sie hat doch die besten Netzwerke oder?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Dalkebrücke könnte erneuert werden

Stadtansichten: GT-Gentrifizierung

 innenstadt gueterslohMarienfelder Straße

2017.02.04.2Unter Gentrifizierung versteht man den „sozioökonomischen Strukturwandel z.B. der Innenstadt im Sinne einer Attraktivitätssteigerung für eine neue Klientel und den anschließenden Zuzug zahlungskräftiger Eigentümer und Mieter“.

Gütersloh macht dabei keine Ausnahme!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtansichten: GT-Gentrifizierung

InnenStadtNachtAnsichten

moltkestrasse

Beleuchtung am SilvesterAbend

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für InnenStadtNachtAnsichten

Innerstädtische Nachtansichten

gueterslohgueterslohgueterslohBerliner (Platz/Straße) Stimmungen gegen 19:00 Uhr

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Innerstädtische Nachtansichten

Neubau verändert Kökerstraßenraum

KökerstraßeDer Neubau greift viel weiter in den Straßenraum der Kökerstraße ein als die ehemalige kleinteilige Bebauung. Insofern hat sich das Straßenbild für Passanten stark verändert.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Neubau verändert Kökerstraßenraum

Ausstellung zur Baumrettung

Die Baumliebhaber geben nicht auf. Wenn man sich die letzten heißen Tage in Erinnerung ruft, konnten alle Innenstadtbesucher froh sein solche großen Schattenspender in der Königsstraße vorzufinden.Königstraße

Gibt es noch ein Einsehen? Das gab es in der Vergangenheit leider eher selten!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ausstellung zur Baumrettung

Sichtverschmutzung Kökerstraße

Kökerstraße

Und das in der Nähe des Stadtmuseums! Neuanpflanzung vergessen?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sichtverschmutzung Kökerstraße

Stadtansichten: Kökerstraße verengt

NeubauDer Neubau in der mittleren Kökerstraße ragt mächtig in die Straßenflucht herein!Trommelpättken

Der Anfang des Trommelpättken hat sich durch den Neubau völlig verändert, wahrscheinlich fahren hier demnächst Autos rein und raus!?Trommelpättken

Neben der Einfahrt beginnt dann der alte Patt, der historisch jedoch aus Ziegelsteinen und mit einer Abdeckung vermauert war.

Die Fotos wurden am 22.04.2016 gemacht, heute kann man schon mehr erkennen!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtansichten: Kökerstraße verengt

Die Schattenspender sollen fallen

Vier bis sechs Bäume sollen in der Königstraße gefällt werden. Als Ausgleich soll ein neuer (Sponsoring) gepflanzt werden.

Im Vorfeld der anvisierten Neuplanung der Straße im Jahr 2020 schlägt die Verwaltung einen neuen Spielpunkt mit zwei Geräten für ca. 28.000 € vor. In diesem Zusammenhang (um nachhaltig die Attraktivität der Straße zu steigern (?)) sollen die weit nach oben gewachsenen Bäume geopfert werden.

Bäume fällen

Umweltschützer, Grüne, Paradiesbauer u.a. laufen dagegen Sturm. Vielleicht wird man im Angesicht des Klimawandels eines Tages froh sein, solche mächtigen Kronen als Schattenspender in der Innenstadt vorzufinden!

Ein wenig Auslichten aus Licht- und Sicherheitsgründen müsste reichen!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Schattenspender sollen fallen

Die Reste des Gütersloher Frühlings

Gütersloher FrühlingWas übers Wochenende noch Beet war, ist am Montag bereits wieder Stein. Nur der grüne Hügel und die Sandstrandschüttung bleiben noch bis zum 13. Mai.

Politik und Werbegemeinschaft! Schafft endlich Dauergrün mit Verbindung zum Erdreich in der Innenstadt! Der Berliner- oder der Konrad-Adenauer-Platz sind dafür prädestiniert!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Reste des Gütersloher Frühlings

Runde Fenster putzen sich heraus

FensterDie Vorherrschaft des rechteckigen Fensters wurde in Gütersloh nur selten gebrochen. Anbei drei Beispiele aus der Innenstadt. Wer weiß in welchen Straßen diese zu sehen sind?

Fenster

(Auflösung von oben links an: Moltke-, Köker- und Hohenzollernstraße)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Runde Fenster putzen sich heraus

Ein Fünftel kauft noch in der Inenstadt

Bundesweit verändern sich Innenstädte, das ist auch in Gütersloh zu spüren.

Berliner Straße Die Genehmigung von Märkten in den Randzonen der Stadt war einer der Fehler! Ein zweiter ist beim Verkehrskonzept zu suchen. Heute kommt hinzu, dass bereits 17 % der Bevölkerung mit steigender Tendenz im Internet einkauft.

Das City-Konzept soll nun auch in Gütersloh von einem externen Büro überprüft werden. Hoffentlich schauen die auch mal in das überalterte Verkehrskonzept!?

Ein neues Pflaster macht den Kohl jedoch nicht fett, Event- und Spielflächen schon eher.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Fünftel kauft noch in der Inenstadt

Leerstand am zentralen Berliner Platz

Wenn man den Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Platz besuchte, bot sich an der Berliner Straße anfangs ein trauriges Leerstandsbild.

Leerstand

In bester Innenstadtlage ist ein großer Laden verwaist (verweißt). In den angrenzenden Nebenstraßen sieht es nicht viel anders aus: „Zu vermieten“ steht an vielen verdunkelten Schaufenstern geschrieben.

Heute bemerkte ich jedoch, dass sich die Stadtwerke der tristen Schaufenstergestaltung angenommen haben, das ändert allerdings noch nichts am Leerstand!

Leerstand

Gütersloh benötigt ein Konzept zur Rettung der Innenstadtqualität. Die „Freie Markt“-Bestückung mit Billigläden, Telekommunikation, Wettbüros und einer hohen Cafédichte reicht in Zukunft nicht aus!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Leerstand am zentralen Berliner Platz

Was lehrt uns Innenstadtleerstand?

Müssen wir unser Konsumverhalten ändern? Müssen Politik + Einzelhandel aktiv werden?

Innenstadt Gütersloh

Ein weiteres trauriges Beispiel aus der Königstraße!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Was lehrt uns Innenstadtleerstand?

Investor bereichert Wellerdiek-Areal

Westkämper schafft Fakten und bereinigt das vernachlässigte Areal

Politik und Verwaltung sollten die Planung für die Umsetzung des städtebaulichen Wettbewerbs abbrechen und bereits vergebene Planungsaufgaben kündigen, denn die Aktivitäten des neuen Investors schaffen Fakten im Bestandsbau, einem Ensemble, das Tradition und Moderne verbinden wird.

Großstädtische Shoppingcenter haben keine Zukunft in einer Mittelstadt!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Investor bereichert Wellerdiek-Areal

Der schönste Parkplatz von Gütersloh

Parken, ein Bürgerpark oder ein irgendwie gearteter Kompromiss-Park

Was wird nun aus dem Konrad-Adenauer-Platz? Schon 2007 gab es einen Entwurf zu seinem Umbau! Im Masterplan Innenstadt und bei den Stadtvisiten mit interes-sierten Bürgern steht die Platzveränderung weit oben. Wird die Politik nun endlich mal eine Entscheidung fällen?

So schwer ist das doch nicht: Ein paar Parkplätze zum Ein- und Ausladen an der Berliner Straße, eine eingeschossige Tiefgarage unter der Erde, darüber eine Event-Grünfläche mit einem Brunnen, Bänken und einer weitere Baumreihe neben dem Fußweg vor der Sparkasse bis vors Rathaus.

Im Erdgeschossanbau in der alte Eingangshalle sollte ein Café mit Außen-gastronomie und ein transparenter Ratssaal Platz finden.

„Fertig ist der neue Bürgerpark!“

Und ein paar Rosenbeete für Herrn Adenauer wird Rosen Noack ganz sicher sponsern!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Der schönste Parkplatz von Gütersloh

Wellerdieks Fassaden beim Kosmetiker

Der Investor Westkämper ließ Fassaden und Innenräume renovieren

Vor ein paar Tagen machte der Investor vor Vertretern von Stadtverwaltung, Politik und Medien deutlich, dass ihm ein Mix aus Einzelhandel, Wohnen, Parken, Dienstleistungen und Gastronomie vorschwebe. Namentlich nannte er einen Bio-Lebensmittelmarkt, Toys World und einen neuen Alex. (vgl. NW vom17.11.14)

Da die Stadtverwaltung und andere Eigentümer noch ein Wörtchen mitzureden haben, wird noch einige Zeit über das Gelände ziehen, bis ein gemeinsames Konzept erarbeitet sein wird.

Auf jeden Fall macht das Innenstadtgelände nun schon einen viel ansprechenderen Eindruck. (vgl. Paradiesbauers Sonntagsspaziergang vor der Kosmetik vom 12. Oktober 2014)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Wellerdieks Fassaden beim Kosmetiker

Innenstadtgärten werden Bauplätze

Das Foto steht beispielhaft für die Überbauung der letzten großen Stadtgärten

An der Ecke Bismarck- / Hohenzollernstraße stadteinwärts wurde in den letzten Monaten ein Neubau im Garten zwischen zwei bestehenden Häusern errichtet. Zum Glück konnten die alten, straßennahen Rotbuchen erhalten bleiben!

Heimlich still und leise verschwinden überall die großen Innenstadtgärten. Was zu vermarkten ist, wird vermarktet – die Genehmigungen der Baubehörde inbegriffen. Wer benötigt heute noch einen Garten? So schreitet die Umwidmung zu teurem Wohnraum fort, bis die Nachfage nach exklusivem Innenstadtwohnen abebbt und die ersten Eigentums-wohnungen leer stehen.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Innenstadtgärten werden Bauplätze

SonntagsSpaziergang WellerdiekAreal

Ein riesengroßes InnenstadtAreal zwischen Bahnhof und Rathaus verwahrlost

Ein Mix aus: Leerständen (Jugendzentrum, Altenheim u.a.), Verkaufshallen und Pavillons

Wildes Parken in trostlosen Hinterhöfen scheint die einzige Nutzung zu sein!?

Welche Pläne hat der neue Investor (ein auswärtiger Projektentwickler)? Hält er an seinem Plan einer Kombination aus Großparkplatz und Bio-Supermarkt fest?

Eines scheint er jedoch erkannt zu haben, die teilweise maroden Fassaden und Innenräume schmälern jegliche Nutzungs- oder Verkaufsvorhaben. So sieht man seit ein paar Tagen einige Handwerker, die an markanten Stellen kosmetische Arbeiten durchführen.

Hätte die Politik die Entwicklung nicht verschlafen und quartiersrettende Entscheidungen getroffen, könnte die Stadt als Zwischenerwerber auftreten und den Siegerentwurf im städtischen Wettbewerb nachhaltig durchsetzen.

Umrundung des gesamten W-Areals im Uhrzeigersinn: Von der Eickhoffstraße (Sparkasse), über die Friedrich-Ebert Straße, in die Kaiserstraße und zurück über die Strengerstraße.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für SonntagsSpaziergang WellerdiekAreal

Hat Karstadt Zukunft in Gütersloh ?

Sind die Würfel über das Schiksal des  letzten Gemischtwarenladens gefallen?

Wer weiß, wie lange noch die Morgensonne diesen wunderbaren Schatten auf die Karstadt-fassade werfen wird. Eines scheint klar zu sein, die Antwort wird nicht in Gütersloh entschieden! Trotzdem könnte sich die Bürgermeisterin mal bei Herrn Berggruen ins Zeug legen, bei Porta hat das doch auch (wie auch immer?) funktioniert!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Hat Karstadt Zukunft in Gütersloh ?