Serie: Sommerferien in Balkonien

Die letzte vollständige NRW Sommerschulferienwoche ist angebrochen. camping

Nutzt die Balkone!                     Foto: Camping am Biggesee (Sauerland)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Serie: Sommerferien in Balkonien

Ansicht: Armut fährt nicht in Urlaub

Die NRW-Sommerferien gehen langsam zu Ende. Jede 5. Familie in Deutschland hatte nicht genug Geld um sich eine einwöchige Urlaubsreise leisten zu können. urlaub zuhause                        Ein kurzer Tapetenwechsel bleibt auch für sehr viele Gütersloher Familien nur ein Ferientraum.    (Foto: „Balkonien“ auf dem Dreiecksplatz)

Mein ausführlicher Text zum Thema kann im Augustheft des GT-INFO  auf der vorletzten Seite nachgelesen werden.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ansicht: Armut fährt nicht in Urlaub

SommerLyrik am Donnerstag

DichterzeitMehr davon in meinem Lyriktaschenbuch „Saisonlyrik“ ISBN: 978-3-943292-63-3

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für SommerLyrik am Donnerstag

GTon: InnenstadtBrunnen zur Kühlung

gueterslohWer lauscht schon unseren Brunnen? Sie könnten Anlass bieten zur Ruhe zu kommen. Auf jeden Fall gehören sie zum Stadtklang, auch wenn einige gelegentlich vom Autolärm übertönt werden.

Angesichts der diesjährigen Sommerwetterlage sind weitere Brunnen zur Abkühlung gewünscht. Schade, dass die Wasserfläche im Rahmen der Neugestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes (wahrscheinlich) zu spät kommt.

Die Brunnen heute von links nach rechts: Spiekergasse (Münsterstraße) / Theodor-Heuss-Platz / Theaterplatz

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für GTon: InnenstadtBrunnen zur Kühlung

HeißzeitMode: EichenRindenMinirock

eichenrindeSommerschlussverkauf! Nur noch wenige Exemplare vorrätig!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für HeißzeitMode: EichenRindenMinirock

Fairetradeessen auf´m Berliner Platz

Die Baugrube der evangelischen Kirche am Berliner Platz erhitzte in den letzten Wochen Lokalredaktionen und Leserbriefschreiber. Befürworter und Gegner eines Eine-Welt-Ladens lieferten sich ein Sommerlochduell. evangelische kirche neubau

Paradiesbauer (kirchensteuerzahlend) stützt den Willen der Kirche nach Weltverant-wortung durch die Vermietung an einen Eine-Welt-Laden. Gleichzeitig sollte jedoch der Gastronomiegedanke nicht entgültig auf Eis gelegt werden. Hier bietet sich die Chance für eine andere Esskultur in der Innenstadt.

Läßt sich denn kein Betreiber finden, der beide Ideen sinnvoll verknüpft? In unserer Fairtrade Town Gütersloh gibt es Initiativen, die auch über den Gütersloher Tellerrand hinausblicken. „Meine Kirche . . .“ , holt doch mal die Mitglieder vom Café Fairleben, Transition Town, Veggietag, The food assembly u.a. an einen Tisch! Das könnte nachhaltig Wirkung zeigen.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Fairetradeessen auf´m Berliner Platz

Sommerblumen im Straßenraum

feldstrasseIm Schutz rotweißer „Poller“ haben es einige Sonnenaugen bis zum Blühen geschafft!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Sommerblumen im Straßenraum

DUO OPA singt vom Strandbad

naehe hunteWir brauchen den Luttersee als Strandbad !!! Der Eigentümer sollte wollen, die Blankenhagener wollen, die Holler wollen, die Gütersloher wollen . . . es scheitert bislang an Politik und Verwaltung. Unser Duo packt derweil singend die Badehose ein, vielleicht nützt das was!? (Das Foto zeigt ein Strandbad (ehemaliger Baggersee) bei Huntlosen Nähe Hunte-Fluss am Vormittag)

Hier ins Strandbad!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für DUO OPA singt vom Strandbad

Videokameras gegen Wasserräuber

tetrapackkamerasIm Angesicht der Dürreperiode wird das Grundwasser knapp. Damit es nicht zum Wasser-diebstahl durch illegale Benutzung der Brunnen kommt, sollen die Tetrapack-Kameras abschrecken, meint der Verpackungskünstler.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Videokameras gegen Wasserräuber

Dürreansichten: Strassenbegleitgrün

platanenrindeDie Platanen entledigen sich ihrer alten Rinde auf viel größeren Astflächen als üblich.

distelbeetDie Diesteln sind bei diesen Temperaturen sehr gebärfreudig und verteilen ihren üppigen Samen nicht nur auf der Straße.eichelabwurf

Massenweise werfen gestandene Eichen ihre jungen Eicheln ab.

Zur Erinnerung, wir haben Anfang August!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Dürreansichten: Strassenbegleitgrün

Mit WLAN raus aus der Kreidezeit

anne franlk gesamtschule gueterslohDie Gütersloher Schulen sind nicht auf der Höhe der Zeit. Die SchülerInnen werden dadurch Nachteile im späteren Berufsleben haben.

Mehr dazu in meinen Ansichtssachen auf der vorletzen Seite des GT-Infos August 2018.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Mit WLAN raus aus der Kreidezeit

Samba oder Blues? Sambablues!

deelenbluesUnsern musikalischer Beitrag zur Sommerhitze haben wir mit „Sambablues“ betitelt. Er findet sich auf unserer Deelenblues-CD für Familie, Freunde und Bekannte.

Hier eine Minute gegen Ende des Stücks

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Samba oder Blues? Sambablues!

Windrad zum Karussel flachgelegt

Serielle Kunst? Ein Stuhl ist ein Stuhl, zwei Stühle sind eine Wippe, ab drei Stühlen entsteht ein Karussell. karussell

Das Windrad, vgl. Paradiesbauer-Post vom 16. Juli, wurde mit Hilfe meiner Enkel gestern zum Karussel umfunktioniert.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Windrad zum Karussel flachgelegt

Ausstellung über den zweiten Weltkrieg

stadtmuseum gueterslohIm 41. Jahr der Städtepartnerschaft zwischen Gütersloh und Châtearoux wagt man sich an die Aufarbeitung eines sensiblen Teils der deutsch-französischen Geschichte. Bis zum 19. August ist die gemeinsame Sonderausstellung „Aus Feinden werden Freunde . . .“ im Stadtmuseum (Mi – Fr 15 – 18 Uhr, Sa und So 11 – 18 Uhr) zu sehen.ausstellung zweiter weltkrieg

Die Ausstellung, die zuerst in Gütersloh gezeigt wird, beleuchtet auf mehr als zwei Dutzend zweisprachigen Ausstellungstafeln Kriegserlebnisse des zweiten Weltkriegs in beiden Städten. Sie thematisiert Ähnlichkeiten und Unterschiede und findet auf der letzten Tafel „Gründung der Städtepartnerschaft“ bekannterweise zu einem versöhnlichen Ende.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Ausstellung über den zweiten Weltkrieg

Seltene Berufe: Der Dürrehelfer

wasserträger

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Seltene Berufe: Der Dürrehelfer

Saisonlyrik über Lebensläufe

leben liebenMehr von meinen Kurztexten in „Saisonlyrik“, Chili Verlag, ISBN 978-3-943292-63-3

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Saisonlyrik über Lebensläufe

Dürrehilfe: Sommerregen als GTon

roseAm Samstagvormittag ergoss sich der lang ersehnte Regen auch im Paradiesgarten. Nicht nur die Rose, auch der Gärtner ließ sich von ihm benetzen. Nun warten sie erneut auf himmlischen Wassersegen.

Hier Regendusche einschalten!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Dürrehilfe: Sommerregen als GTon

Milchtütenluftmatratze im Praxistest

milchtuetenobjektDas VerpackungsARTobjekt hat zuletzt meinen 34 Kilo schweren Enkel problemlos ge-tragen. Somit kann ich mit gutem Gewissen posten: „Tetrapacks zu Luftmatratzen!“

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Milchtütenluftmatratze im Praxistest

Stadtblick: Sanieren statt abreißen

bismarckstrasse Bismarckstraßemoltkestrasse

Moltkestraße

Bald werden die Schutzplanen fallen und zwei sanierte Altbauten zeigen sich in neuem Glanz. Viel zu selten ist es in den letzten Jahrzehnten zu solchen Glanzpunkten in Gütersloh gekommen. Mehr davon!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtblick: Sanieren statt abreißen

Welche Fenster gewähren diesen Blick?

Der Ausblick aus meinem letzten Fensterblick vom 29.5. war aus dem Ober-geschoss des Veerhoffhauses auf die Stadtbücherei.blick aus welchem fenster

Aus welchem öffentlich zugänglichen Gebäude kann man diesen Weitblick erheischen? Der Aussichtsturm steht dort jedoch nicht immer. (Auflösung im August)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Welche Fenster gewähren diesen Blick?

Bedrohte Volksgruppen: Schießende

Die Schützen steigen wieder aus den Schützengräben, begrüßen ihre grünen Schützen-brüder auf der Schützenwiese. Schießen auf dem Schützenplatz um die Schützenkette für den neuen Schützenkönig , feiern mit der ganzen Schützengilde im grünweißen Schützen-haus, artgeschützt in bester Schützengesellschaft.

Wenn wir diese vom Aussterben bedrohte Volksgruppe schützen wollen, so ist das beste Schützenhilfe !

Dazu mein Audiohäppchen „Reversbeschwerer“

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Bedrohte Volksgruppen: Schießende

Windrad im Paradiesgarten

aus stuehlenNun kann sich auch im Paradiesgarten ein Windrad drehen. Ich habe es aus vier alten Holzstühlen konstruiert. Die Energieausbeute spielt bei diesem Objekt jedoch keine Rolle, obwohl Staunen auch gewisse Energien freisetzt.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Windrad im Paradiesgarten

GTopia 7/18: Wildwuchs Verler Straße

verler strasseNicht immer akzeptieren die Mitbürger Wege und Zugänge, die sich Planer ausgedacht haben. Wäre es wirklich utopisch, wenn man die Bauarbeiten ab einem gewissen Punkt ruhen lassen würde, um zu sehen, wie die Passanten die Neuplanung nutzen? Anschließend könnte dann endgültig geteert oder gepflaster werden. (Vgl. auch meine Ansichtssachen im GT-INFO vom Juli auf Seite 81)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für GTopia 7/18: Wildwuchs Verler Straße

Sommerferienbeginn in NRW

Fr. der 13.: Die  Gelehrten  und  Gelehrigen  gehen  nun  in  verdiente  Ferien !

Zum Schuljahresende füllen sich die Papierkörbe auf den Schulhöfen. Direkt nach dem letzten Gong wird von einigen Schülern der Rucksack im erstbesten Abfalleimer entleert, damit wieder Platz ist für eigene Gedanken und Vorhaben . . . und fürs nächste Schuljahr!?

Eine erholsame richtlinienfreie Sommerzeit wünscht Paradiesbauer (L.a.D.)  allen Lehrern und Schülern !!!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sommerferienbeginn in NRW

Sehnsuchts-Lied für erwachsen Kinder

urlaubstraumGalli und ich haben im letzten Jahr eine CD „Lieder für erwachsene Kinder“ für Familie, Freunde und Bekannte  eingespielt. Dort ist auch ein Stück zu hören, welches eine Seereisen-Sehnsucht thematisiert. Unser Coverversion-Ausschnitt stammt von der CD KLANGMIX des Bielefelder Duos Udo Lummer und Werner Vogt, die Musik und Text geschrieben haben:

Hier auf zu neuen Ufern!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sehnsuchts-Lied für erwachsen Kinder

Petrus schweigt zum Farnsterben

paradiesgartenAuch der Paradiesgarten wird in diesen regenabwesenden Tagen arg heimgesucht. Für das große Gelände reicht die Grundwasserpumpe und meine Zeit nicht aus, alles zu bewässern. Die Pflanzen der Selbstversorgung haben Vorrang!

Ob sich z.B. der Farn wieder erholen wird, muss der erste kräftige Regen (Di, Mi) zeigen.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Petrus schweigt zum Farnsterben

Heim-WM mit der Kickerpfannenbande

weltmeisterschaftSechs- bis dreizehnjährige Mädchen und Jungen bauten ihr eigenes WM-Stadion aus Sperrmüll: Spielereinlauf, Trainerbank, Zuschauertribünen, . . . . , der Rasen mit Stolperfallen und ein Schiedsrichter nur gedacht. (vgl. auch GT-INFO, Juli 2018, S. 81)

Ein ursprüngliches Heimspiel, dort sieht man nur Gewinner.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Heim-WM mit der Kickerpfannenbande

Spruchweisheiten an weißen Wänden

spruchweisheitWerbebotschaften gibt es weißgott genug in unserer Stadt. Die letzten „weißen Flecken“ sollten Hauseigentümer für sinnvolle und positiv wirkende Spruchweisheiten nutzen.

Die Maler- und Gerüstkosten werden aus dem Stadtsäckel beglichen, nachdem der Kultur-ausschuss über eine Liste von gemeinschaftsstiftenden Sprüchen entschieden hat.

GTopia?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Spruchweisheiten an weißen Wänden

WIR-Gefühle am letzte Wochenende

Drei Veranstaltungen stärkten am letzten Wochenende das Gütersloher WIR-Gefühl:

Es begann am Freitag ab 18 Uhr mit nostalgischer Brausepöter-Musik auf dem Dreiecksplatz (Foto oben), setzte sich am Samstag ab 16 Uhr mit „wonderbarer“ Raggae-Musik im Wapelbad (Foto Mitte) fort, um dann am Sonntag ab 11 Uhr mit dem Bürgerbrunch auf dem Berliner Platz („älteres“ Foto unten) seinen Höhepunkt zu erreichen. Diese Veranstaltungen wurden von 1000 bis 2000 Menschen aufgesucht!

wapelbad dreiecksplatz berliner platz

Ein Großteile des Publikums kommt offensichtlich nicht nur wegen Musik, Brunch u.a.. Die Events stiften Identität für den Zusammenhalt in unserer Stadt, sie zelebrieren Vielfalt auf der Bühnen- und Publikumsseite. Sie spalten nicht, sie vereinen!

Das ist die Basis für ein stadtgemeinschaftliches Zusammenleben in einer komplexer werdenden Welt!

Anbei ein E-SoloGitarren-GTon vom Wapelbad:

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für WIR-Gefühle am letzte Wochenende

Warum unsere Spieler scheiterten

torschussAchtzig Millionen fragen sich immer noch, warum die Deutsche Nationalmannschaft scheitern musste. Ich füge heute eine Variante hinzu: Die älteren Spieler haben aus biologischen Gründen nicht mehr den nötigern Druck aufs Tor zu schießen!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Warum unsere Spieler scheiterten

Derzeitige Ausstellung im Veerhoffhaus

veerhoffhaus gueterslohveerhoffhaus gueterslohIn den historischen Räumen des Veerhoffhause kann man bis zum 08.07.2018 die sehr unterschiedlichen  Arbeiten von fünf heimischen Künstlern unter der Überschrift „derzeit“ anschauen. Mit dabei sind Anna Bella Eschengerd (Zeichnungen), Irmela Osthus (Malerei, siehe Foto oben), Frank Schmidts (Malerei), Void (Pictures in time) und Günter Specht (Zeichnungen, siehe Foto unten).

Einigen „Leer“-Räumen hätte es gut angestanden, wenn ein(e) weitere(r) Teilnehmer(in) plastische Arbeiten beigesteuert hätte.

Die Qualität der Arbeiten und die Besucherquote zeigt, dass der Kreiskunstverein gut daran täte, neben der vermeintlich renomierten Kunst den heimischen Künstlern im Ausstellungsjahr noch mehr Raum „einzuräumen“.

Öffnungszeiten: Do, Fr 15-19, Sa, So 12-19 Uhr

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Derzeitige Ausstellung im Veerhoffhaus