Archiv der Kategorie: Ohne Kategorie

Ausstellungstipp: Leonardo da Vinci

Noch bis zum 15.03.2020 sind die bewegenden Erfindungen des Künstlers, Ingenieurs und Gelehrten im Historischen Museum Bielefeld, Ravensberger Park Nr. 2, zu begreifen, auzuprobieren und zu erfahren. Die Studierenden des Fachbereichs Ingenieurwissen-schaften und Mathematik der Fachhochschule Bielefeld entwickelten und konstruierten über 100 Modelle nach den Zeichnungen des Universalgelehrten.

Die Ausstellung ist unbedingt auch für Kinder geeignet, sie werden Spaß haben und Erkenntnisse gewinnen!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Ausstellungstipp: Leonardo da Vinci

Serie: B i l d d i a l o g e

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Serie: B i l d d i a l o g e

Duo Opa singt weiter von der LIebe

Haben uns auch mit eigener Übersetzung an „Love me tender“ von Elvis Presley (Nr. 20) gewagt. Bei uns heißt der Oldie „Lieb mich zärtlich“. Mal in den Anfang reinhören?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Duo Opa singt weiter von der LIebe

PapierART : Nur Staubfänger?

Die Experimentier-Reise mit alten Katalogen und überflüssigen Büchern geht weiter. Anbei die neuesten KatalogARTikel.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für PapierART : Nur Staubfänger?

Stadthalleneingang verschrottet ?

Man traut seinen Augen nicht: Der vor ca. 6 Jahren renovierte zentrale Eingang der Stadthalle wurde jetzt im Rahmen der Fassadenrenovierung komplett abgerissen.

Ist das der viel beschworene nachhaltige Umgang mit Geldern und Ressourcen?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadthalleneingang verschrottet ?

Winterpause im Balkontheater

Warten auf den Frühjahrs-Spielplan

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Winterpause im Balkontheater

GTon: Auf und ab im Rathaus

GT-beweGTEin Audioprojekt vom Paradiesbauer ist der Stadtklang seiner Heimatstadt unter der Überschrift GTon. Heute geht es akustisch ins Rathaus . . . und zwar von oben nach unten.

Hier den Auf-, besser gesagt, den Abzug in Gang setzen!

Frage: Hat die ehemalige Bürgermeisterin dem Aufzug ihre Stimme geliehen?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für GTon: Auf und ab im Rathaus

FoodART: B a n a n e n s p i n n e

Durch Trocknung der Schalen entstehen skurrile Objekte

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für FoodART: B a n a n e n s p i n n e

Letzter GT-Kiosk wieder „omalos“!

Der Kult-Kiosk an der Carl-Bertelsmann-Straße ist erneut geschlossen.

Viele fanden die Bretterbude zwar kultig, kaufen dann aber doch in den nahegelegenen Supermärkten ihre Zeitung, ihre Zigaretten, ihr Bier, ihr . . . !?  Gibt es dennoch einen weiteren neuen Rettungsversuch?

Closed Kiosk

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Letzter GT-Kiosk wieder „omalos“!

Draußstellung: Wenn der Rau reift

Nach einem Fotostreifzug im Paradiesgarten

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Draußstellung: Wenn der Rau reift

Die dritte Eigenart-CD ist abgemischt

Zum Jahreswechsel drückt unser Trio die „Hoffnung auf Liebe“ musikalisch aus:

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Die dritte Eigenart-CD ist abgemischt

Kaffeesatzleserei an Silvester

Meine Kolumne im GT-Info Dez.19/Jan.20

Es ist ein alter Brauch, in der Silvesternacht mit Hilfe eines Orakels in die Zukunft zu schauen. Besonders beliebt war das mittlerweile verbotene Bleigießen. Zum Glück gibt es harmlose und genauso vergnügliche Alternativen. Als Bleiersatz kommt Kerzenwachs oder Lebensmittelzinn in Frage. Ganz ohne Dämpfe geht es dagegen mit alternativen Orakelformen aus Großmutters Zeiten: Karten- oder Kaffeesatzlesen. Wenn man nun nicht nur für Freunde und Familie orakelte, sondern die Zukunft unserer Stadt dabei deuten würde, was käme da zum Vorschein?

Gäbe es neben dem digitalen Aufbruch auch einen sozialen, der Armut und Wohnungsnot ernsthaft beheben möchte? Würden uns die Karten eine glaubhafte Verkehrswende mit der Aussicht auf kostengünstigen Nahverkehr und eine überzeugende Infrastruktur für ÖPNV und Radverkehr vorlegen? Zeigte der geschmolzene Wachs einen stark erhöhten Anteil der Stadtwerke an selbst erzeugten erneuerbaren Energien? Bekommen wir nach der Kommunalwahl einen deutlich jüngeren und vielfältigeren Stadtrat, einen Zukunftsausschuss und einen Stadtbürgerrat?

Ein Orakel richten sich an eine höhere Instanz mit vermutetem Weitblick. Es wird nicht sagen: Alles bleibt beim Alten.

(Foto: Stahlschmelze, Lange Nacht der Kunst 2018)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kaffeesatzleserei an Silvester

In die Umwelt ver“knallt“ ?

Trotz Klimanotstand, Tierschutz und Gewässerbelastung sehen sich Gütersloh und die meisten anderen Städte nicht in der Lage die traditionelle umweltschädliche Knallerei zu begrenzen, geschweige denn zu verbieten.

Jahrzehntfrage:

Lässt sich die Erde ohne Verbote und radikal veränderte Produktionsweisen auf frei-williger Basis retten?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für In die Umwelt ver“knallt“ ?

Kleinste Fachwerkhäuser

Eine als Garage genutzte Remise in der Feldstraße

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kleinste Fachwerkhäuser

Weihnachtsausstellung: „Christbäume“

„Hilfe, ich sehe überall nur noch Tannenbäume!“

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Weihnachtsausstellung: „Christbäume“

Bastelrecycling Christbaumkugel

Material: Ein überflüssiges Buch oder eine abgelaufene dicke Broschüre, A4 Pappe, Schere, Heißkleber, Angelschnur, Bleistift

Anleitung: Zunächst eine halbkreisförmige Schablone aus der Pappe in Buch oder Broschürengröße herstellen. Anschließend Seite für Seite den Halbkreis mit einem Bleistift übertragen und nach Anzeichnen der letzten Seite alle Seiten mit einer scharfen Schere ausschneiden. Dann in die obere Kugelfassung ein Loch bohren, die Angelschnur durchstecken, verknoten und den Buchrücken und die Deckel stabil verkleben. Die Kugel in den Tannenbaum hängen . . . . . und staunen.

P.S.: Wer eine Bandsäge zur Hand hat, könnte viel Zeit sparen!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bastelrecycling Christbaumkugel

Liebeslieder zur Weihnachtszeit

DUO OPA stellt für Familie, Freunde und Bekannte zum diesjährigen Weihnachtsfest seine 1. Liebeslieder-CD vor. Das verwendete Cover hat mir Gallis Frau Roelie letztes Jahr zu Weihnachten gepostet. Wir hoffen, dass sie die Lieder auch in ihren Sphären hören kann, ihre Himmelfahrt hat uns tief erschüttert.

Hört hier den Anfang des von Werner Bochmann komponierten und ursprünglich von Ilse Werner gesungenem Lieds „Die kleine Stadt will schlafen geh´n“:

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Liebeslieder zur Weihnachtszeit

Tag und Nacht im Einsatz

Der Fahrzeugpark der neuen Feuer- und Rettungswache an der Friedrich-Ebert-Straße am Abend gesehen.

Für den unermüdlichen täg- und nächtlichen Einsatz der Rettungskräfte ergreift Paradiesbauer zum Jahresende an dieser Stelle einmal Partei! Danke!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Tag und Nacht im Einsatz

Auf den letzten Drücker

Diese Online-Karte ist für alljene gedacht, denen ich versäumt habe, einen Gruß auf klassische oder internette Weise zu überbringen!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Auf den letzten Drücker

Tannenbaumschmuck basteln

B a s t e l r e c y c l i n g :

Material: 2 leer gebrannte Alu-Teelichthalter, eine Schere, Angelschnur und Klebstoff. Anleitung: Die beiden Halter an den Seiten der Mittelachse mit der Scherenspitze einschneiden und jeweils die beiden Ränder zum Boden hin umknicken. Die so entstandenen halben Sterne um 90 Grad gedreht aufeinander kleben. Durch den hinteren Stern mit der Scherenspitze vorsichtig ein Loch (im Halbrund zwischen den vorderen Aluspitzen) drücken und die Angelschnur durchstecken, an einen Zweig hängen und . . . . . . . . . staunen.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Tannenbaumschmuck basteln

Öffentliche Jahresend-Ausstellungen?

Haben die großen alten Plakatwände ausgedient, kommt am Ende des Jahres das große Reinemachen, werden sie 2020 abgebaut oder ist das etwa Destruktionskunst?

Jedenfalls zwei Antiwerbungen! (Fotos: Oben aktuell an der Carl-Bertelsmannstraße, unten an der Kaiserstraße.)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Öffentliche Jahresend-Ausstellungen?

Bretterausstellung: Krippenfiguren

In der GT-Adventszeit gibt es sehr verschiedene Krippenfiguren aus Holzbrettern zu sehen: Bandsägearbeit aus Tischlerplatten auf dem Dreiecksplatz (oben), Stichsägearbeit aus Sperrholzplatten im Eingangsbereich der Grundschule Pavenstädt (unten rechts) und für Vorderasien untypische Tischlerplatten-Tannen auf dem GT-Weihnachtsmarkt (unten links).

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bretterausstellung: Krippenfiguren

Adventskranzgflüsterdialog

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Adventskranzgflüsterdialog

Digitaler Weihnachtsgottesdienst

Auf mehrfachen Wunsch poste ich hier noch einmal mein Audio-Häppchen zu einem etwas anderen Weihnachtsgottesdienst unter dem Titel „Happy Night“:

(Foto: Aufgang zur Apostelkirche)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Digitaler Weihnachtsgottesdienst

Gewächshäuser für Innenräume

Infarm (Indoor Urban Farming GmbH) ((Städtische Innenlandwirtschaft))ist ein im Jahr 2013 in Berlin gegründetes Start-up-Unternehmen, das mit dem Konzept des Vertical Farming ((Vertikale Landwirstchaft)) ökologisch erzeugte Kräuter und Gemüsesorten direkt in Restaurants oder Verkaufseinrichtungen etabliert hat und dort verkauft.

Da die Firma auch eine Kooperation mit Edeka eingegangen ist, kann man eine ihrer „Produktionsstätten“ im Schenkemarkt an der Carl-Bertelsmann-Straße begutachten.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Gewächshäuser für Innenräume

Adventsbasteln mit Transparentpapier

Material: Schwarze Pappe, Cutter, Bleistift, Lineal, buntes Transparentpapier, Klebstoff. Arbeitsweise: Verschieden große Rechtecke mit ihren Diagonalen auf die schwarze Pappe zeichnen. Anschließend alle Diagonalen einschneiden. Dann die Pappe umdrehen und jedes Rechteck einzeln (möglichtst verschiedenfarbig) bekleben. Zuletzt die Pappe am Tag mit der eingeschnittenen Seite und den teilweise geöffneten Rechtecken an einem hellen Fenster im Innenraum befestigen und . . . . . . . . . . staunen.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Adventsbasteln mit Transparentpapier

Meine Kolumne im 2. Dezember-GT-Info

Angesichts der unübersehbaren Paket- und Päckchenlieferungen glaubt wohl kein Kind mehr, dass Weihnachtsgeschenke vom Weihnachtsmann gebracht werden. Auch das Christkind bedient sich der Bringdienste, die überwiegend im gelben Gewand durch die Straßen irren und im himmlischen Internet bestellte Waren ausspucken.

Nicht nur im Advent benutzen mich diese Himmelsboten als Knecht, denn als Pensionär bin ich fast immer zu Hause.

Es schellt: „Bei Ihrem Nachbarn ist keiner da, darf ich „das“ solange bei Ihnen parken?“ Angesichts der sich in meinem Flur stapelnden Pakete frage ich mich, ob ich diesen Dienst bis Weihnachten leisten kann. Schließlich holen die wenigsten ihre Bestellungen ab, sodass ich sie des öfteren über hundert Meter schleppen muss, ohne zu wissen, ob einer öffnen wird.

Bei einer schweren Lieferung habe ich mir unlängst eine Sackkarre ausleihen müssen. Und was tue ich bei verschickten lebenden Tieren? Öffnen, füttern?

Als ich einen DHLer gestern fragte, ob ich nicht als Teilzeitzusteller Anspruch auf einen Teil seines Lohnes habe, meinte er: „DHL heißt doch ´Du Hilfst Liefern´! So können Sie doch recht ungezwungen mit Ihren Nachbarn ins Gespräch kommen!“

Okay, wenn ich das als Belohnung ansehe, helfe ich im Advent besonders gern! Schade nur, dass bald abschließbare Lieferboxen installiert werden sollen.

(Dank an den Ideengeber und Freund: Norbert!)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Meine Kolumne im 2. Dezember-GT-Info

Schlauchausstellung im urbanen Raum

Nicht nur Markt- und Kirmesevents sind ein gefundenes Fressen für den linieninteressier-ten aber nicht linientreuen Beobachter.

Auch in Privaträumen benehmen sich Wasserschläuche gelegentlich von der Rolle!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Schlauchausstellung im urbanen Raum

Vom Wörtersee: Puppendialoge

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Vom Wörtersee: Puppendialoge

GTonmix im Gütersloher Advent

Nach dem Glühweingenuss hat man vielleicht eine etwas verzerrte Wahrnehmung entlang der Lichterketten auf der mittleren Berliner Straße.

Im angehängten GTon findet fast alles gleichzeitig statt: Weihnachtsmarkttalk, Advents-sänger und Nachtsanggeläut.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für GTonmix im Gütersloher Advent

Serie: Kleine Fachwerkhäuser

Es wird Zeit, die kleinen Fachwerkhäuser im Stadtbild eindeutiger zu schützen! Hier eine Hinterhofansicht (ehemaliges Grünes Büro) an der Hohenzollernstraße.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Serie: Kleine Fachwerkhäuser