Schlagwort-Archive: Rathaus

Rundes im eckigen Quartier

fahrradschuppenDa steht nun etwas Nierenförmiges zwischen dem Rathaus und der Sparkasse, profan ausgedrückt: Ein Fahrradschuppen, aber ein ästhetisch luftiger!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Rundes im eckigen Quartier

GTon: Bewegung im Rathaus

GT-beweGTEin Audioprojekt vom Paradiesbauer ist der Stadtklang seiner Heimatstadt unter der Überschrift GTon. Heute geht es akustisch ins Rathaus . . . und zwar von oben nach unten.

Hier den Auf-, besser gesagt den Abzug in Gang setzen!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für GTon: Bewegung im Rathaus

GTopia 6/17: Aussichtsplattform

Es hat sich schon herumgesprochen, dass ich hier jeden Monat einen utopischen (aber realisierbaren) Vorschlag für meine Heimatstadt poste. aussichtsplattform         In diesem Monat möchte ich die Entscheider davon überzeugen im Nachgang der hervorragenden Aussicht, die man auf der Pfingstkirmes über unser „plattes grüne Land“ genießen konnte, eine ständige Aussichtsplattform auf dem Rathaus zu installieren.

Noch gibt es den Weitblick nur als Fotomontage!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für GTopia 6/17: Aussichtsplattform

StadtA n s i c h t e n : Flagge zeigen

kreishaus gueterslohguetersloh„Flaggen dienen der visuellen Übertragung von Informationen“ (wikipedia). Nicht nur an öffentlichen Gebäuden, nein auch im Stadtbild von Gütersloh tauchen immer mehr Flaggen auf. Kaum ein Produkt, kaum ein Event, das nicht mit „wehenden Fahnen“ beworben wird.

Aber warum müssen es immer die bekannten Farben und Motive sein. Mit selbst-gestalteten Fahnen ließe sich unsere Stadt farblich ganz schön aufhübschen!?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für StadtA n s i c h t e n : Flagge zeigen

Sonne vergoldet unser Rathaus

rathaus gueterslohSoll wohl sagen: Mehr Sonnenenergienutzung auf kommunalen Gebäuden!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sonne vergoldet unser Rathaus

Günter Spechts Vorschlag fürs Ganze

Nun soll sich die unschöne Situation am Konrad-Adenauer-Platz durch eine Umgestaltung verbessern. Die Diskussionen zwischen Parkplatz- und Parkbefürwortern reißt nicht ab.Neugestaltung

Der Gütersloher Künstler Günter Specht hat dagegen eine umfasende Änderung an Rathaus und Platz empfohlen, die ich hier noch einmal vorstellen möchte.Entwurf Günter Specht

Was vielleicht dem ein oder anderen utopisch daherkommt, wäre auf jeden Fall eine enorme Aufwertung der Beziehungen zwischen Rathaus und Bürgern!Entwurf Günter Specht

Obwohl Sponsor und Bürgermeister der Entwurf zugeleitet wurde, hat sich nach meiner Kenntnis kein Gremium damit befasst.

Mit Leuchtturmprojekten tut man sich hierzulande besonders schwer . . . mit einer Ausnahme: Das Theaterzuckerstück!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Günter Spechts Vorschlag fürs Ganze

Verspätete GTopia: L i c h t s p i e l e

GTopiaFür den Juli 2016 stelle ich nachträglich im Rahmen der Gütersloh-Utopien „Ortsunab-hängige Lichtspiele“ vor. An markanten großen Flächen können Passanten über die Beamertechnik Besonderheiten unserer Stadt kennenlernen. Neben dem Verkehrsverein, dem Stadtmuseum, dem Archiv, dem Kunstverein, dem Presseamt, den Kulturmeilen-machern, der Weberei, den Kulturarbeitern von Park- und Wapelbad u.v.a. können auch heimische Künstler oder auch ganz „normale“ Bürger ihre Sichtweisen über unsere Stadt in Bildern oder Filmen vorstellen.

Gelegentlich sind die von mir oben genannten „Lichtspiele“ schon genutzt worden (z.B. im Bürgermeisterwahlkampf, bei einer Kunstaktion des Kunstvereins oder auch während des WDR3 Jazzfestes).

GTopia

Neutrale Wände gibt es dafür genug, z.B. am Rathaus, am Theater, am Wasserturm, am Büskerplatz, am Giebel des Amtsgerichts (rechts unten) oder anderswo.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Verspätete GTopia: L i c h t s p i e l e

GTopia: Lichterfest zum Winterende

FeuerkelchPunkt 24:00 Uhr wird der große Feuerkelch von Feuerwehrleuten auf dem Dach des Rathauses entzündet und langsam mit Eisenstangen über die Brüstung katapultiert. Unter dem Jubel der anwesenden Massen sinkt die Feuersbrunst zu Boden.Feuerkelch

Auf dem Grund des Konrad-Adenauer-Platzes versammelt man sich um den brennenden Rest, bis die Jugendfeuerwehr die letzten Flammen erstickt. Nun ist der Winter / die Dunkelheit entgültig  vertrieben! Würstchen, Glühwein und heiße Suppen werden anschließend an offenen Herdstellen dargeboten.

Nach diesem ersten Event der Gütersloher Marketing GmbH im jeweils neuen Jahr, kann der Frühling (bekannter: „Der Gütersloher Frühling“) auf dem Berliner Platz aufblühen!

P.S.: Aus Mangel an steilen Hängen für die andernorts bekannten Feuerräder wird in GT auf das Rathaus (an diesem Abend scherzhaft: „Feuerradhaus“) als Ersatz-„Rollbahn“ ausgewichen!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für GTopia: Lichterfest zum Winterende

Offener Bücherschrank am Rathaus

Konrad Adenauer PlatzNun hat der Gebrauchtbüchertauschschrank dank Bertelsmann auch Gütersloh erreicht. Es fehlt nur noch eine grünflächige mit Bänken umsäumte Leseatmosphäre auf dem Konrad Adenauer Platz. Keine Sorge, der neue Bürgermeister wird´s schon richten! Oder?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Offener Bücherschrank am Rathaus

Gewöhnungsarchitektur Sparkasse

NeubauNach der Hinteransicht nun die Straßen(vorder)ansicht. Immer noch suche ich nach dem architektonischen Federstrich, damit sich mir der Eckkubus und die darin wie verlorenEnsemble am Rathaus gesetzten Fenster erschließen. Mit den Durchstichen im Eingangsbereich kann ich schon etwas mehr anfangen, sehe darin einen linearen Bezug zum Volksbankgebäude in mittelbarer Nachbarschaft. Auch die Staffelung, die die Gebäude des Rathauses vorgeben, kann ich gut heißen.

Dass einige Zeitgenossen für den Neubau in Anlehnung an die Bielefelder Kunsthalle schon Kosenamen kreieren wie „Kleines Elefanten- oder auch Heuschreckenklosett“ kann ich mit Zeitungswissen um die Zustände in der Vorstandsetage und etwas Humor nachvollziehen.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Gewöhnungsarchitektur Sparkasse

Abendrotspiegelung im Rathaus

RathausfensterZwanzig Jahre Bürgermeisterin neigen sich dem Ende. Wen bringt das Morgenrot nach der Wahl am 13. September ins Rathaus?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Abendrotspiegelung im Rathaus

Bürgerinitiative illuminiert Rathaus

IlluminierenIm Rahmen des Bürgermeisterwahlkampfs (Wahl am 13. September) beamte die Bürger-initiative „Demokratie wagen“ einige Bilder an die Giebelwand unseres Rathauses.

So gesehen die größten Plakate im laufenden Wahlkampf!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Bürgerinitiative illuminiert Rathaus

Sparkasse setzt Rathauskubus fort

Stufenförmig verkleinert sich das neue Flachdachgebäude zum Rathaus hin

Am Rathaus

 Sparkassenanbau kurz vor dem Richtfest

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Sparkasse setzt Rathauskubus fort

Stadtklang: Aufzug im Rathaus

Vielleicht gab ja Bürgermeisterin Frau Unger der Aufzugspilotin ihre Stimme

Rathaus Gütersloh

Wenn Sie eine Abwärtsfahrt von der obersten Etage des Rathauses bis zum Ausgang miterleben wollen, klicken Sie den linken Pfeil an und los gehts!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtklang: Aufzug im Rathaus

Interessanter Entwurf eines Designers

Heute  verlinke ich mal einen Bürger-Entwurf für den Adenauerplatz

Der pensionierte Designer Günter Specht hat auf seiner www.spechtart.de Homepage einen sehr interessanten Entwurf für Adenauer-Platz und Rathaus gezeichnet, die meine Vorstellungen (vgl. paradiesbauer vom 9.12.) von der Sache komplett beinhalten. Wenn Sie hier klicken und das Gütersloher Tagebuch auswählen, etwas nach unten scrolen, landen Sie auf drei Zeichnungen mit Beschreibungen seiner Gestaltungsideen!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Interessanter Entwurf eines Designers

Sparkasse + Rathaus lassen abbrechen

Die durch den Rat verbandelten Institutionen rücken noch näher zusammen!

Während die Abbrucharbeiten zwangsläufig ganz öffentlich stattfinden müssen, verbleiben Fragen zum Grundstücksverkauf des städtischen Bodens und zur Höhe und dem Beginn des späteren Mietzins der Stadtverwaltung im neuen Sparkassengebäude im nichtöffentlichen Raum der Ausschüsse. Transparenz sieht anders aus!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sparkasse + Rathaus lassen abbrechen

Erfolgreiche Schatzsuche am Rathaus

Der Abriss für den Anbau der Sparkasse verzögert sich wegen Groß-Kabelsalat!

Da staunt der Innenstadtbesucher nicht schlecht, wenn sein Blick auf die geschätzten einhundert unterschiedlich dicken schwarzen Kabel und rostigen Rohre fällt. Selbst die Mitarbeiter der Stadtwerke müssen ein „Handbuch“ zu Rate ziehen um das Wirrwarr zu ordnen und umzulegen!?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erfolgreiche Schatzsuche am Rathaus

Sparkasse hat noch etwas Geld übrig

Die drei Gebäude an der Ecke Friedrich-Ebert-Straße / Eikhoffstraße werden in den nächsten Tagen entkernt und abgerissen.

Die relativ jungen mehrstöckigen Häuser sind den Ausdehnungsplänen der  Sparkasse im Wege. In dem neuen Sparkassenanbau will auch die Stadtverwaltung Büroetagen anmieten. Das wirft Fragen auf: Zu welchem Preis hat die Sparkasse das städtische Grundstück erworben und welchen Mietzins muss die Stadt ab wann für die in Aussicht gestellten Etagen bezahlen? Antworten Fehlanzeige, alles streng nichtöffentlich!

 

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Sparkasse hat noch etwas Geld übrig

Stadtklang: M a r k t g e s c h e h e n

Paradiesbauer archiviert auch die Stadtklänge seiner Heimatstadt, stellt sie auf dieser Homepage ab und an vor. Das bunte Markttreiben auf den Gütersloher Märkten fühlt und hört sich nicht immer gleich an. Heute ein Marktklang-Beispiel, das am Rathaus aufgenommen wurde.

( mal reinhören ?)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtklang: M a r k t g e s c h e h e n

Ratssaal auf Bürger“steig“ebene

Jahrelang steht die alte Eingangshalle (Foyer) im Rathaus nun schon leer.

Zuletzt scheiterte die Verwaltung im Grundstücksausschuss mit ihrer Idee eines multifunktionalen Großraums für ein „kleines“ Bürgerzentrum. Den Plattform“maurern“ war das mal wieder zu teuer, obwohl die Brandschutzmaßnahmen in den Kosten enthalten waren.

Die Richtung der Verwaltung jedoch stimmt: Hier bietet sich die Möglichkeit, unter Einbeziehung der seltsam schaurigen Vitrinen an der Berliner Straße und einer winter-gartenähnlichen Öffnung zum Adenauer-Platz, einen multifunktionalen Raum auf der Ebene des „Bürger“steigs zu schaffen. Dies würde auch den dann dort stattfindenden Rats- und Ausschusssitzungen zugute kommen. Das wäre ein Lichtblick-Projekt, mit dem die Parteien bei ihren Kommunalwählern punkten könnten. Umsonst gibt es das natürlich nicht! Trimmdich-Geräte, Plantsch-becken, Sandkästen u.a. „komische“ Ideen  der Mehrheits-parteien mögen wahlstrategisch sinnvoll sein, kosten aber in Summe auch Geld und dienen viel weniger der Allgemeinheit! Und der sind doch Rat und Verwaltung verpflichtet! Oder nicht?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Ratssaal auf Bürger“steig“ebene

Ach! Gütersloh jetzt dreidimensional?

Seit ein paar Wochen ist im Internet unter www.geodaten.guetersloh.de/3D oder über die Startseite der Stadt Gütersloh www.guetersloh.de zumindest der innerstädtischen Bereich in der dritten Dimension zu betrachten. Das Novum in der Geodatenwelt soll nicht nur den Stadtplanern, sondern auch den Bürgern bei Hauskauf, Baumaßnahmen oder Ansiedlungen mehr Information und  Transparenz bieten!?

Nichts geht jedoch weiterhin über „leibhaftige“ Begehungen. Und auch die erhöhte Perspektive aus dem Rathausgebäude gab zumindest bisher den Hochbau- und Stadtplanern einen „weitsichtigen“ Überblick. Ob dabei immer in die richtige Richtung geschaut wurde, möchte ich an dieser Stelle nicht kommentieren.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Ach! Gütersloh jetzt dreidimensional?

Stadt bleibt trotz Neubauoption Mieter

Da verkauft die Stadt ein direkt am Rathaus liegendes Grundstück unter dem Marktwert, um im darauf entstandenen Neubau der Sparkasse für monatlich ca. 15.000,00 Euro ein  krisensicherer Mieter zu werden. Und das schon, bevor die ersten Schreibtische überhaupt aufgestellt werden!?

                                                                                               (Abrisshäuser an der Eickhoffstraße)

Fast alles dazu wurde natürlich „streng öffentlich“ also nichtöffentlich beschlossen, schließlich gibt es personelle und kommunalpolitische Schnittmengen zwischen Rathaus und Sparkasse. Da stinkt einiges zum Himmel!?

Auch am Boden wurde einiges verpasst. Z.B. hätte der lang ersehnte transparente Ratssaal auf Augenhöhe der Bürgern, sozusagen vom Bürgersteig aus, integriert werden können. Was soll´s, die Verantwortlichen wollen wohl weiter in der 7. Etage in einem fensterlosen Raum im Dunklen „politisch munkeln“.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Stadt bleibt trotz Neubauoption Mieter

Strandleben am Rathaus

Gütersloh ist auf Sand gebaut. Nun hat man sich dieser Erkenntnis wieder besonnen und im Angesicht der hohen Temperaturen den Rathausvorplatz mit Grundwasser geflutet. Der liegengebliebene Sand vom Beach-Volleyball-Firmen-Turnier ist wilkommenes Beiwerk für ein zünftiges Strandleben.

Ein Tipp an die Kommunalpolitiker: Wenn ihr den Berliner Platz dauererbegrünen lassen wollt, so lasst doch am Rathaus ein Stückchen Strand und vorm Bahnhof ein kleines bisschen Gebirge. Glaspyramide der Radstation inbegriffen!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Strandleben am Rathaus

Transparenter Ratssaal nach der Kommunalwahl

Einige meinen es sei Fünf vor Zwölf, was den Neubau der Sparkasse auf dem ehemaligen städtischen Grundstück am Rathaus betrifft. Noch immer ist für Bürger und Sparkassenkunden nicht transparent, für welchen Preis das hochdotierte Grundstück erworben wurde, auf dessen Fläche ein Bankgebäude errichtet wird, in dem die Stadtverwaltung anschließend aus Platzmangel Räume anmieten muss!

Zweitens böte sich im Rahmen der Bebauung an, endlich einen neuen Ratssaal auf Augenhöhe der Bürgern zu integrieren, transparent in jeder Hinsicht.

Bei der Verflochtenheit von Personen in Parlament und Kreditanstalt sollte so ein Gedanke nicht nur der Wunschtraum vom Paradiesbauer sein, er könnte in die Tat umgesetzt werden. Noch ist es nicht zu spät etwas Einzigartiges in OWL  zu versuchen.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Transparenter Ratssaal nach der Kommunalwahl

„April“Scherz zum Ostermontag

Politiker  verhökern Teil des  Rathauses unter Ausschluss der  Öffentlichkeit!

In der letzten nichtöffentlichen Sitzung des Grundstückausschusses vor Ostern hat die Mehrheit der Anwesenden beschlossen, den Ostflügel des Rathauses der expandierenden und in Raumnot geratenen Sparkasse für einen  Euro zu überschreiben. Der erst kürzlich erneuerte Eingangsbereich und das Bürgerbüro des Rathauses sollen in Zukunft als gemeinsamer Zugang sowie als neue Schalterhalle der Sparkasse genutzt werden.

Im Gegenzug stellt die Sparkasse ihre bisherige Schalterhalle für lichtdurchflutete transparente Sitzungen des Stadtrates zur Verfügung. Die gesamten Umbaumaßnahmen, einschließlich der Umwidmung des fensterlosen alten Ratssaals in Büros des Hochbauamtes, könnten wie so oft, vom verwaltungsnahen Architekturbüro W.H. geplant werden. Der einzige Kritikpunkt, der durch die geschlossenen Türen der Sitzung zu vernehmen war, ist, dass die von der Verwaltung weiterhin genutzten oberen 5 Etagen des Ostflügels nun von der Sparkasse angemietet werden müssen. Für die Sparkasse rechnet sich diese Option auf jeden Fall. Und so hat auch die Stadt was davon. Eine Hand wäscht bekanntlich die andere! Oder noch besser, wenn man die handelnden Personen in Rat, Ausschüssen und Sparkasse googelt: Eine Hand wäscht sich sogar alleine !

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für „April“Scherz zum Ostermontag

Lokales: Hochhaus am Büsker-Platz ?

Im Sommerloch wird ein gigantisches Bauprojekt auf dem kleinen Platz gegenüber dem Rathaus durch die Zeitungsspalten getrieben, das die Volksseele höher kochen lässt. Um das Ganze nüchtern zu betrachten, zunächst einmal zwei fast schon historische Fotos, die die Bebauung um ca. 1978, die Höhen und die damalige „Bestuhlung“ darstellen.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Lokales: Hochhaus am Büsker-Platz ?

Stadtklang: Ra t h a u s g l o c k e n

Auch Pfingstsamstag erklangen um 10:00 Uhr die Glocken am Rathaus. Eine Maien-Melodie über parkenden Autos, geschäftigen Märkten,  kaffeetrinkenden und flanierenden Menschen. Ein Wonnemonat-Sonnentag in der Gütersloher-City!

( mal reinhören ?)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtklang: Ra t h a u s g l o c k e n

Sanierung: Rathaus

Im und am Rathaus wird seit Jahren saniert. Zur Zeit im alten Eingangsbereich. Welcher Nutzung die Ergeschossflächen zugeführt werden, steht noch in den Sternen!? Den neuen Zugang zum „Bürgerhaus“ kann man nicht mehr verfehlen, wenn man der weißen Linie folgt, die an der „Bürger-Sparkasse“ beginnt. Einfach nur „auf dem Strich gehen“!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Sanierung: Rathaus

Architektur: Rathausverschönerung

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Architektur: Rathausverschönerung