Schlagwort-Archive: Leerstand

Britenhäuser bleiben Leerstände (2)

Weitere 2  Doppelhaushälften und 4 Einfamilienhäuser an der Luisenstraße (Foto oben)  und 13 Einfamilienreihenhäuser nebst drei Garagen an der Gerhard-Hauptmann-Straße (Foto unten) hat die BimA im letzten Monat der Stadtverwaltung zum Erstkaufrecht angeboten. (vgl. meinen Post vom 05.05.2019)

bima angebote guetersloh

Zwei Behörden unseres föderalistischen Staates haben bekanntermaßen unterschiedliche Interessen, obwohl es um das Grundrecht auf Wohnen ihrer Bürger geht:

Die Kommune muss aufgrund ihrer Haushaltslage möglichst kostengünstig erwerben, die BimA, als operativer Arm des Bundesfinanzministeriums, muss möglichst viel Geld eintreiben. So ziehen sich die Verhandlungen hin, die Immobilien bleiben unbeheizt und verrotten.

Schließlich verzichtet die Stadt, die Häuser landen auf dem freien Wohnungsmarkt, werden abgerissen und hochpreisiger Wohnraum entsteht.

Seit der Freigabe durch die BimA warten jedoch viele Mitbürger auf bezahlbaren Wohn-raum, der durch das oben beschriebene Kräftemessen nicht entsteht.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Britenhäuser bleiben Leerstände (2)

Britenhäuser bleiben Leerstände

15 Reihenhäuser und 11 Garagen an der Töpfer-/Hermann Simonstraße (Foto oben) sind seit Ende 2016 unbewohnt, wurden aber jetzt erst unserer Stadt von der BimA angeboten.

Die 16 Doppelhäuser und eine Garage im Quartier Fröbel-/Frankestraße (Foto unten) stehen auch im Angebot und sind ebenfalls schon länger unbewohnt.konversion guetersloh

Interessiert die BimA überhaupt unsere städtische Wohnungsnot? Ist das Bundesfinanz-ministerium noch auf der Wohnungsbaulinie der großen Koalition?

Bei welchem Preis greift die Stadt zu? Will sie kein Geld für die Schaffung von günstigem Wohnraum ausgeben?

Zwei Behörden unseres föderalistischen Staates haben unterschiedliche Interessen, obwohl es um ein Grundrecht auf Wohnen geht. Kommune und Bund laufen nicht rund!

Über weitere BimA-Angebote aus der Konversionsmasse berichte ich nächsten Sonntag.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Britenhäuser bleiben Leerstände

Wohnungen satt: Britensiedlungen

Angesichts der krassen Wohnungsnot (nach bezahlbarem Wohnraum) fragt man sich, warum so viele ehemalige Britenhäuser ungenutzt bleiben. Liegt das an der BImA, den Eigentümern, an Politik und Verwaltung oder an allen vieren? Mehr Transparenz und Tatkraft täte gut!thomas-mann-strasse

Beispiel Thomas-Mann-Straße / Sundernstraße

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wohnungen satt: Britensiedlungen

L e e r s t a n d A u s s t e l l u n g

innenstadtAn Fronleichnam habe ich den aktuellen Leerstand der Geschäfte in der Gütersloher Fußgängerzone fotografisch dokumentiert. Auch wenn einige wieder neu bezogen werden, geht eine negative Wirkung von den dunklen Räumen aus.innenstadt

Verkehrsverein und Einzelhandelsverband sollten mal eine Initiative starten, wie man die leeren Schaufenster aufhübschen könnte. Paradiesbauer postet in seinem Juli GTopia einen kreativen Vorschlag.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für L e e r s t a n d A u s s t e l l u n g

Stadtansichten: Konversionsmasse

TöpferstraßeDie letzten Reihenhäuser an der Töpferstraße / Nähe Kreishaus werden z.Zt. freigemacht, die Fracht geht zurück nach England. TöpferstraßeEin ganzes „Dorf “ steht hier bald komplett leer, aber in Gütersloh fehlt bezahlbarer Wohnraum. Wie kann dieser Konflikt aufgelöst werden. Sollte die Stadt Immobilien für Einheimische und Flüchtlinge kaufen? Wem gehören die Häuser, etwa der BImA?

Töpferstraße

Wo ist ein aktuelles Wohnbewirtschaftungskonzept für Gütersloh und warum verhalten sich „schwarze“ und „grüne“ Kommunalpolitiker so ruhig? Gab es hier nicht auch eine Initiative für gemeinsames Wohnen von alt und jung? Fragen über Fragen?

Wahrscheinlich mal wieder „Stadt“Ansichtssache!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtansichten: Konversionsmasse

Stadtansichten: Siedlung am Flughafen

Siedlung ZeppelinstraßeDie Wohnsiedlung an der Parsevalstraße gleicht seit Wochen einer Geisterstadt. Die Überlegungen der Stadtverwaltung und der Politik hier Flüchtlinge anzusiedeln, halte ich nicht für geboten. Hier wären sie gänzlich isoliert, Busse fahren nur sporadisch, es gibt keine Einkaufsmöglichkeit, keine ärztliche Versogung, keinen Kontakt mit der deutschen Bevölkerung. Integrationsbemühungen werden scheitern müssen!Siedlung Zeppelinstraße

Ferner sehe ich eine große Gefährdung, wenn sich die Flüchtlinge aufgrund der schlechten Anbindung an den ÖPNV mit dem Rad oder zu Fuß über die Marienfelder Straße nach Marienfeld, Harsewinkel oder Gütersloh aufmachen.

Diese Siedlung sollte nur in Verbindung mit der Nutzung des ehemaligen Flughafens sinnvoll bewohnt werden!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtansichten: Siedlung am Flughafen

Auf den Leerstand folgt der Abriss

Im Stadtzentrum warten einige Häuser auf ihren Abriss, obwohl sie übergangsweise noch für soziale Wohnzwecke genutzt werden könnten. Politik und Verwaltung haben bisher nicht versucht die Gentrifizierung auf dem freien Wohnungsmarkt zu erschweren.Barkey-, Baumstraße

Das Objekt steht an der Kreuzung Barkey-/Baumstraße. Wieder wird ein Grundstück voll in Breite und Höhe „überbaut“ und hochpreisig über Mieter oder Eigentümer vermarktet werden. Für Vögel wird dann auch kein Nistplatz mehr bleiben – Gentrifizierung eben!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Auf den Leerstand folgt der Abriss

Muss die Stadt trotz Leerstand bauen?

LeerstandWie hier an der Haegestraße stehen seit Monaten ganze Reihenhäuser und viele Haushälften im gesamten Stadtgebiet leer. Wenn „Wir das (in Gütersloh) schaffen wollen“ muss gerade auch eine Bundesbehörde wie die BimA (…) alles daran setzen für die Unterbringung von Flüchtlingen und heimischen Sozialwohnungssuchenden ihren bisher für die RAF verwalteten Mietraum zur Verfügung zu stellen.

Die erwartete Vermarktung zumindest der 349 BimA-Wohnimmobilien muss verschoben werden!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Muss die Stadt trotz Leerstand bauen?

Ein Fünftel kauft noch in der Inenstadt

Bundesweit verändern sich Innenstädte, das ist auch in Gütersloh zu spüren.

Berliner Straße Die Genehmigung von Märkten in den Randzonen der Stadt war einer der Fehler! Ein zweiter ist beim Verkehrskonzept zu suchen. Heute kommt hinzu, dass bereits 17 % der Bevölkerung mit steigender Tendenz im Internet einkauft.

Das City-Konzept soll nun auch in Gütersloh von einem externen Büro überprüft werden. Hoffentlich schauen die auch mal in das überalterte Verkehrskonzept!?

Ein neues Pflaster macht den Kohl jedoch nicht fett, Event- und Spielflächen schon eher.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Ein Fünftel kauft noch in der Inenstadt

Leerstand am zentralen Berliner Platz

Wenn man den Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Platz besuchte, bot sich an der Berliner Straße anfangs ein trauriges Leerstandsbild.

Leerstand

In bester Innenstadtlage ist ein großer Laden verwaist (verweißt). In den angrenzenden Nebenstraßen sieht es nicht viel anders aus: „Zu vermieten“ steht an vielen verdunkelten Schaufenstern geschrieben.

Heute bemerkte ich jedoch, dass sich die Stadtwerke der tristen Schaufenstergestaltung angenommen haben, das ändert allerdings noch nichts am Leerstand!

Leerstand

Gütersloh benötigt ein Konzept zur Rettung der Innenstadtqualität. Die „Freie Markt“-Bestückung mit Billigläden, Telekommunikation, Wettbüros und einer hohen Cafédichte reicht in Zukunft nicht aus!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Leerstand am zentralen Berliner Platz

Was lehrt uns Innenstadtleerstand?

Müssen wir unser Konsumverhalten ändern? Müssen Politik + Einzelhandel aktiv werden?

Innenstadt Gütersloh

Ein weiteres trauriges Beispiel aus der Königstraße!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Was lehrt uns Innenstadtleerstand?