Schlagwort-Archive: Gütersloh

Geschichte: Gütersloh vor 80 Jahren

Kurz nach vier Uhr in der Nacht zum 10. November 1938 hatte die SS die in der Goebenstraße gelegene Synagoge in Brand gesteckt. Das alte Fachwerkhaus brannte völlig nieder. Wenig später ging das Wohnhaus des Viehändlers Josef Meinberg in der Hindenburgstraße 25 in Flammen auf. Die Wohnungen von Leopold Herzberg in der Königstraße 12, Karl Steinberg in der Bismarkstraße 16 und Josef Steinberg in der Kahlertstraße 24 wurden zerstört. Etwa um 10 Uhr vormittags, vor aller Augen, wurde schließlich mit großen Mengen Benzin Feuer in der Kirchstraße 2/3 gelegt. Die Flammen vernichteten das Wohnhaus von Bernhard Daltrop, ein Nebenhaus, sowie das Wohn- und Geschäftshaus von Ernst Löwenbach.

Für die Stadtverwaltung war der Novemberprogrom schon bald ein reiner Verwaltungsakt:“Die jüdische Kultusvereinigung ist der sofortigen Aufforderung, die Reste der Synagoge zu beseitigen, unverzüglich nachgekommen. Der Platz ist völlig eingeebnet. Irgendwelche Schwierigkeiten haben sich nicht ergeben.“

(Quellen:Text-H.W. Schmuhl. Die Stadt unterm Hakenkreuz, Foto-Stadtarchiv)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Geschichte: Gütersloh vor 80 Jahren

EuropaRekord: Längste KlinkerWand

lange klinkerwandDie „Längste Gerüstwand Europas“ titelte ich am 27.05.2018 an dieser Stelle. Nun wird deutlich, dass dieses Gerüst für die gefühlte „Längste Klinkerwand Europas“ notwendig wurde. Wer die neue Feuerwache auf dem Marktplatz umrundet, wird ständig vom roten Klinker begleitet! Dabei gibt es Vorzeigeseiten mit strukturierter und Schattenseiten mit glatter Klinkerfassade.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für EuropaRekord: Längste KlinkerWand

Satteldach wieder im Kommen?

254 mal in 110 Städten und Gemeinden bietet die NRW-Architektenkammer unter dem Motto „Architektur hautnah spüren“ heute und morgen an den „Tag(en) der Architektur“ Besichtigungen an.architektenkammer

In unserer Stadt können 4 Objekte innen und außen begutachtet werden. Drei davon zeigt meine Collage. Wer sich für einen Umbau zum Showroom eines Malerbetriebs interessiert, sollte heute zwischen 10 und 16 Uhr zur Wiedenbrücker Straße 44 kommen.

Links: Kleines Einfamilienhaus im Sternenweg 8a, Entwurf Wilhelm Wiengarten (So 14-16 Uhr) Mitte: 6-Familienhaus in denkmalgeschützter Umgebung, Hohenzollernstraße 32, Entwurf Aljoscha Hölscher (Sa 11-14, So 13-16 Uhr) Rechts: Wohnhaus mit Dentalabor, Moltkestraße 34, Entwurf Birgit Melisch (So 11-13 Uhr). Mehr Infos unter www.aknw.de.

Eines lässt sich vorab schon sagen: Diese Neubauten haben den Charakter ihrer Siedlungen / Straßen nicht konterkariert!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Satteldach wieder im Kommen?

Sitzblockade am Militärflughafen

militärflughafen gueterslohDas Interesse nach Führungen über den ehemaligen RAF-Flughafen ist ungebrochen.

Solche Menschenmassen konnten wir 1983 bei einer Sitzblockade am Haupteingang des Geländes gegen den Nato-Doppelbeschluss und die Präsenz der Briten in Gütersloh leider nicht vorweisen. (Fotograf noch unbekannt)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Sitzblockade am Militärflughafen

Gütersloh gentrifiziert weiter

Auch in der Hohenzollernstraße gegenüber der VHS wurde und wird hochpreisig aufgestockt. So züngelt sich die Gentrifizierung von der Innenstadt ausgehend Richtung Nord- und Westring. Ob die „Kleinen-Leute-Häuschen“ (im Hintergrund) dem Preisdruck standhalten können, bleibt abzuwarten. Was tun unsere gewählten Vertreter dagegen?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gütersloh gentrifiziert weiter

Weihnachtsmarktvorbereitungen

vorbereitungenAuf dem Berliner entfaltet sich seit Freitag der Budenzauber

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Weihnachtsmarktvorbereitungen

Paradiesbauers GüterslohKarten

FassadenAuf gelegentliche Nachfrage teile ich hier noch einmal mit, dass meine Güterslohkarten ausschließlich in der Markus Buchhandlung (Münsterstraße 9) zu erwerben sind.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Paradiesbauers GüterslohKarten

L e e r s t a n d A u s s t e l l u n g

innenstadtAn Fronleichnam habe ich den aktuellen Leerstand der Geschäfte in der Gütersloher Fußgängerzone fotografisch dokumentiert. Auch wenn einige wieder neu bezogen werden, geht eine negative Wirkung von den dunklen Räumen aus.innenstadt

Verkehrsverein und Einzelhandelsverband sollten mal eine Initiative starten, wie man die leeren Schaufenster aufhübschen könnte. Paradiesbauer postet in seinem Juli GTopia einen kreativen Vorschlag.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für L e e r s t a n d A u s s t e l l u n g

G r ü n e s . G ü t e r s l o h . s e h e n

Der interessierte Betrachter hat nicht viele Möglichkeiten einen Weitblick über das „Grüne Gütersloh“ zu werfen. Die schwindelfreien Nutzer der Pfingstkirmes erkauften sich für Minuten dieses grandiose Seherlebnis.

gruenes

Paradiesbauer setzt sich in seinem kommenden Juni-GTopia-Post für eine dauerhafte „VonObenLösung“ ein. Mein Kamerastandort verrät schon ein wenig um welches Gebäude es sich handeln wird.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für G r ü n e s . G ü t e r s l o h . s e h e n

L a n g e N a c h t d e r K u n s t

lange nacht der kunstHeute von 19:00 bis 24:00 Uhr werden wieder viele Türen der heimischen Kunstszene geöffnet. Infos unter www.langenachtderkunst.de

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für L a n g e N a c h t d e r K u n s t

S t a d t r a d e l n zum Wahllokal

Bis zum Samstag, 27. Mai läuft der Wettbewerb „Stadtradeln“ mit anderen Städten. Unter www.stadtradeln.de bekommt man dazu entsprechende Infos.guetersloh

gueterslohDie Gütersloher Beteiligten wollen dieses Jahr eine sechstellige Zahl erreichen, denn im letzten Jahr wurden zusammen schon 97.849 Kilometer erstrampelt. Dann auf die Räder!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für S t a d t r a d e l n zum Wahllokal

Erinnerungskultur: 8. Mai 1945

Heute vor 72 Jahren war die Synagoge in Gütersloh schon seit 7 Jahren verbrannt. In der Stadt gab es keinen einzigen jüdischen Mitbürger mehr.ns-geschichte

Gütersloh erscheint in den bisher eher kleinteiligen Aufarbeitungen der NS-Zeit schon vor 1933 als nationalsozialistische „Musterstadt“ zu gelten. Auf eine umfassende Betrachtung der Verstrickungen unserer Stadt und ihrer Bürger wartet der Geschichtsinteressierte nun schon 72 Jahre. Zeitzeugen sind dafür jedoch kaum noch zu finden.gedenktafel

Vielleicht konnten die Diskussionen zum Kulturentwicklungsplan den notwendigen Aufarbeitungsprozess beschleunigen!?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Erinnerungskultur: 8. Mai 1945

Blüten nicht nur in der Innnestadt

Auch fern der Innenstadt, in Stadtteilen, auf Nebenstraßen und anderswo blüht Gütersloh ohne Eventcharakter (Zentrumblüte 23.-26. März) auf !strassenraum

Das Beispiel fand ich auf der verkehrsberuhigten Sieweckestraße.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Blüten nicht nur in der Innnestadt

Wer wird vor wem geschützt?

autobahnabfahrt gueterslohEine Umsetzung der TrumpRhetorik kann man nun an der Autobahnabfahrt Gütersloh miterleben! Gott sei Dank wird es nur eine Lärmschutzwand für den Ortsteil Spexard.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wer wird vor wem geschützt?

Heute Adventsmarkt Alter Kirchplatz

apostelkirche gueterslohDie Bürgerstiftung läd heute zwischen 12:00 und 20:00 Uhr wieder zum Adventsmarkt rund um die Apostelkirche ein. Eine wahre Alternative zum Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Platz.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Heute Adventsmarkt Alter Kirchplatz

Essen und Trinken jetzt bis 30.12.

guetersloh

Im Glühwein- und Bratwurstduft erstrahlt der Stern von Konsumien

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Essen und Trinken jetzt bis 30.12.

Martin-Luther-Kirche im Spiegel

spiegelungspiegelung

spiegelung

Stadtansichten: Winterspiegelungen am Berliner Platz

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Martin-Luther-Kirche im Spiegel

Heute vor „Schützen schützen“

Vom 7. bis 8.10. findet in Gütersloh (passgenau zum Schinkenmarkt!) der 67. Westfälische Schützentag statt. Die grünen Uniformträger erwarten bis zu 10 000 Gleichgersinnte.Gütersloh

Anbei der satirische (!) Bericht über eine Dorfschützenversammlung von meiner zweiten Audiohäppchen-CD:

Links klicken!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Heute vor „Schützen schützen“

Am Wochende gab es wieder viel Sand

. . . ca. 400 Tonnen auf dem Konrad Adenauerplatz am Rathaus!

Gütersloh auf Sand Kopie

Gibt es schon eine neue Initiative für den Kolbesandkasten?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Am Wochende gab es wieder viel Sand

Juni-GTopia: Kunst-Spiel-Platz

Seit Januar 16 stelle ich jeden Monat eine Utopie für Gütersloh vor (GTopia)

Kunstspielplatz

Im Juni schlage ich einen Kunstspielplatz (z.B. im Riegerpark) vor. Alle von Künst-lerinnen und Künstlern des Kreises Gütersloh geschaffenen Objekte sind von den Parkbesuchern im weitestens Sinn bespielbar. Sie können angefasst, bewegt und/oder verändert werden. Auch reagieren sie auf Regen, Sonne und Wind. Der Kunst im öffentlichen Raum wird durch den vorgeschlagenen Kunstspielplatz mehr Wertschätzung entgegengebracht!

Um entsprechende Objektvorschläge zu bekommen, schreibt der Kreiskunstverein einen Wettbewerb aus. Geeignete prämierte Kunstspielobjekte werden realisiert.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Juni-GTopia: Kunst-Spiel-Platz

Heute lange Nacht der Kunst !!!

Traditionell am dritten Samstag im Mai, von 19 – 24 Uhr, erwartet die Gütersloher und ihre Gäste ein vielfältiges kulturelles Programm in der Innenstadt. An mehr als 25 Stationen wird Kunst und Kultur erlebbar gemacht. Das detaillierte Programm kann unter www.langenachtderkunst.de eingesehen werden.Gütersloh

Paradiesbauer allerdings sind jeden Tag und jede Nacht für die Kunst unterwegs!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Heute lange Nacht der Kunst !!!

Stadtansichten: Auf Sand gebaut

Vor ein paar Tagen konnte man noch gut erkennen auf welch sandigem Untergrund unsere Stadt steht.

Marienfelderstrasse

Einmal an der Marienfelder Straße, Ecke Gütsmerstraße,Herzebrockerstrasse

zum anderen an der Herzbrocker Straße gegenüber der Einmündung Alsenstraße.Herzebrockerstrasse

Wenn die Entwässerungspumpen ihre Arbeit verrichten, kann der Polier wie in einem Sandkasten sein Bauobjekt gründen!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtansichten: Auf Sand gebaut

Nordseeflair im Gütersloher Frühling

Gütersloher FrühlingEine der wenigen Straßen in Gütersloh, die an die Nordsee erinnern lassen.

StraßenbegleitgrünNun ist Gütersloh auf dem Berliner Platz wieder künstlich begrünt worden. Es gibt jedoch nach wie vor subversives Dauergrün zu entdecken (s.o.)!

Gütersloher Frühling

Die Beetumrandungen geben auch ohne Füllung ein imposantes Bild ab.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Nordseeflair im Gütersloher Frühling

Letzter Cowboy aus GT ist zurück

GüterslohZur Zeit entsteht ein Bühnenstück zum „Letzten Cowboy aus Gütersloh“, das auch auf den Ruhrfestspielen gezeigt wird. „Unser Theatermacher“ Christian Schäfer hat sich des verstaubten Cowboys angenommen und will ihn mit Schauspielern und den Sängern Thommie Bayer und Svavar Knútur auch auf Gütersloher Theaterboden wieder-auferstehen lassen.

Anbei erst mal ein Stück Reit-Erinnerung, die natürlich „leichte Sprünge“ bekommen hat:

Links klicken!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Letzter Cowboy aus GT ist zurück

GTopia – Streichelzoo Dreiecksplatz

streichelzoo dreiecksplatzIn 2016 habe ich mir vorgenommen jeden Monat eine Gütersloh-Utopie (GTopia) vorzustellen, schließlich werden wir Großstadt!

Wenn das Foto zwar den Dreiecksplatz zeigt, so kann die Idee auch auf anderen Plätzen realisiert werden, sobald dort die Pflastersteine einer robusten umzäunten Weide nebst Unterstand weichen.

Vielleicht ist dieser Vorschlag auch eine Alternative zum CDU-Sandkasten auf dem Kolbe-platz!? Nach dem Motto: „Eltern shoppen – Kinder streicheln!“

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für GTopia – Streichelzoo Dreiecksplatz

Leerstand am zentralen Berliner Platz

Wenn man den Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Platz besuchte, bot sich an der Berliner Straße anfangs ein trauriges Leerstandsbild.

Leerstand

In bester Innenstadtlage ist ein großer Laden verwaist (verweißt). In den angrenzenden Nebenstraßen sieht es nicht viel anders aus: „Zu vermieten“ steht an vielen verdunkelten Schaufenstern geschrieben.

Heute bemerkte ich jedoch, dass sich die Stadtwerke der tristen Schaufenstergestaltung angenommen haben, das ändert allerdings noch nichts am Leerstand!

Leerstand

Gütersloh benötigt ein Konzept zur Rettung der Innenstadtqualität. Die „Freie Markt“-Bestückung mit Billigläden, Telekommunikation, Wettbüros und einer hohen Cafédichte reicht in Zukunft nicht aus!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Leerstand am zentralen Berliner Platz

Auf der Zielgeraden zur Grooooßstadt

Steigende EinwohnerzahlenEine(r) mehr und alles ändert sich!?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Auf der Zielgeraden zur Grooooßstadt

Stahlplastik thematisiert Progrome

"Turm" Stele W. PokornyDas war wohl eher ein Zufall, dass die Stele von Werner Pokorny am Veerhoffhaus kurz vor der Wiederkehr der Gütersloher Progromnacht vom 09.11. 1938 aufgestellt wurde.

Nicht nur am heutigen Tag steht sie mahnend für das große Unrecht, welches unsere Vorfahren den jüdischen Mitbürgern angetan haben!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stahlplastik thematisiert Progrome

Offene Platzwunden: Büsker Platz

HerbstansichtDie letzten Herbst-Sonnenstrahlen auf dem „Kleinen Dreiecksplatz“ genießt hier eine Mitbürgerin auf stahlkalter Bank. Wer hier entspannt sitzt, muss ein dickes Fell und Ohropax dabei haben.

Da Politik und Verwaltung den Platz vernachlässigen, sollten kreative BürgerInnen das kleine Dreieck aufwerten. Vorschläge bitte über Paradiesbauers Impressum.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Offene Platzwunden: Büsker Platz

Glückwunsch für fünf Theaterjahre!

JubiläumPolitik und Verwaltung haben mit hohem Einsatz gewürfelt . . .  und . . . es hat sich gelohnt, wenn auch für die alternative Kunstszene in Zukunft ebenfalls eine hohe Augenzahl aufgeschrieben wird und die soziale Schere zwischen arm und reich durch zu hohe Subventionierung nicht weiter auseinanderklafft.

Mal schauen, wie die Würfel beim „Kulturentwicklungsplan“ so fallen!?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Glückwunsch für fünf Theaterjahre!

Poetische Orte: Straßenfriedhöfe

Westring GüterslohIn Erinnerung an einen tragischen Unfall junger Menschen am Westring

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Poetische Orte: Straßenfriedhöfe