Schlagwort-Archive: Marienfelder Straße

Es blüht in der Gosse der Ringstraße

Gesehen am Nordring Richtung Westring, Nähe Kreuzung Marienfelder Straße

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Es blüht in der Gosse der Ringstraße

Pipelines Marienfelder Straße

Die Netzgesellschaft Gütersloh verlegt entlang der Marienfelder Straße Versorgungsleitungen zwischen den Einmündungen Auf der Benkert und Holzheide.

Um einen zukünftigen »Gewerbepark Flugplatz« an das Gütersloher Leitungsnetz anzubinden, werden Stromleitungen, Gasleitungen, Wasserleitungen und Telekommunikationsleitungen verlegt.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Pipelines Marienfelder Straße

Stellplätze im Erdgeschoss

Autostellplätze statt Wohnflächen: Ist das schon die Folge der neuen Stellplatz-satzung, ist das billiger als eine Tiefgarage oder was „fährt“ den Baudamen und -herren in den Sinn? Fotos oben: Marienfelder Straße, Foto unten: Bismarckstraße.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stellplätze im Erdgeschoss

Neues Wohngebiet „Alter Sterngarten“

Dass das ehemalige „Sterngarten“-Gewerbe am Stadtausgang der Marienfelder Straße zu gemischten Wohnbebauung genutzt werden soll, ist sicher notwendig, dass aber dafür die autogerechte Anbindung durch eine bestehende Siedlung mit schmalen Sträßchen (Auf der Hucht, Am Dettmers Bach) und damit über 90 Grad engen Kurven vollzogen werden soll, ist nicht verständlich! Der Protest ist vorprogrammiert und hat sich schon formiert!

Wer hilft den Planern von Landesstraßen NRW auf die Sprünge? Der hochfrequentierte „Sterngarten“ hatte seinerzeit zwei Zufahrten an der Marienfelder. Warum sollte also eine Abzweigung beim vorherrschenden Tempo 50 zu verkehrlichen Problemen führen?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Neues Wohngebiet „Alter Sterngarten“

FlederMausErsatzQuar“tiere“

Entlang des Grünzugs des Welplage-(Schlangen-) baches hinter dem künftigen nördlichen interkommunalen Gewerbegebiet an der Marienfelder Straße (ehemals Parsevalsiedlung) werden vier solcher Gebäude errichtet, um der Zwergfledermaus und anderen Fledermausarten eine neue Heimstatt zu bieten, die sie durch die Planierung der ehemaligen Siedlung verlieren werden. Auch Insekten und Vögel können dort eine Wohnung beziehen. Die Dohlen z.B. in imitierten Schornsteinen!

Der Bauherr, die Gewerbepark Flugplatz Gütersloh GmbH, investiert 300.000 €. Drei Flugsäuger-Tinyhäuser stehen auf Gütersloher, eines auf Harsewinkler Stadtgebiet.

Eine beispielhafte Artenschutzmaßnahme!

Aber, wie schon letzten Samstag gepostet, hätte die kleine Siedlung auch Lebensraum für Mensch und Tier bleiben können. Vielleicht sogar in einem Mischgebiet!? Aber solche Denke, solches Handeln, ist in Gütersloh leider nicht denk- und verhandelbar.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für FlederMausErsatzQuar“tiere“

Was lange währt, wird endlich . . .

Am 04. Mai 2017 schrieb ich an dieser Stelle: Trotz der neubezogenen Schwedenhäuser für Flüchtlinge an der Holzheide, bleibt die Bushaltestelle der alte Schandfleck. Nach meinen Recherchen fühlt sich keine Behörde für die notwendige Sanierung und die Unfallgefährdung durch die Marienfelder Straße zuständig. Sollten wir das tolerieren?

Was nun den Ausschlag für die Neugestaltung (s.o.) gegeben hat, ist mir nicht bekannt. Mein Einsatz vor drei Jahren verpuffte offensichtlich im Behördendschungel!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Was lange währt, wird endlich . . .

Gentrifizierung: Marienfelder Straße

marienfelder_strasseDas alte Haus mit kostengünstigen Mietenmarienfelder_strasse

Drei neue Häuser mit hohen Mieten

An dieser Stelle entstand ein Musterbeispiel der Gentrifizierung, die auch in Gütersloh Althausmieter aus Innenstadtlagen verdrängt.

Außerdem wurde das Grundstück „nach allen Regeln der Bauordnung“ mit drei Häusern fast komplett überbaut, die Autostellplätze / Garagen in die Erdgeschosse eingeschoben, Grünflächen auf Dachterrassen und Balkone verdrängt. Die Anzahl der Geschosse wurde auf vier erhöht und ein Erker direkt an der Straßengrenze hochgezogen.

Soviel Verdichtung wird heutzutage genehmigt.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gentrifizierung: Marienfelder Straße

Schattenspendender Regenschirm

hitzewelleHitzebeispiel Marienfelder Straße: Naturfreunde wissen sich zu helfen

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Schattenspendender Regenschirm

Gentrifizierung Marienfelder Straße

Im Innenstadtbereich, an der Marienfelder Straße, kann man seit zwei Jahren beobachten, was Gentrifizierung bedeutet. Nachdem das ältere Dreifamilienhaus (Foto oben) mit den Anbauten abgerissen wurde, entstanden zunächst zwei neue Wohngebäude. marienfelderstrasse

Nun wächst noch das dritte (sicher mindestens dreigeschossige) Gebäude (Foto unten) empor. Es entstehen eine Vielzahl neuer hochpreisiger Wohnungen, deren aktuelle Mietzinsen in keinem Verhältnis mehr zu den Altmieten stehen werden.

Auch dieser Investor hat es wie viele andere in der Innenstadt geschafft, dass die dort früher lebende Bevölkerung durch eine wohlhabendere Schicht verdrängt wird.

Und noch eins: Für Grünflächen bleiben dabei nur Restflächen.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Gentrifizierung Marienfelder Straße

Ausstellung: Öffentliches Blühen

baumstrasseverkehrsinselnEs blüht nicht nur auf dem Berliner Platz! Viele Privatgärten ragen mit ihren Blüten-träumen in den öffentlichen Raum und erfreuen den Frühling genießenden Passanten. (Foto oben: Baumstraße, Ecke Johann-Severin-Straße)

Fahrradfahrer und Fußgänger überqueren die breiteren Straßen über blühende Verkehrsinseln. (Fotos unten: Nähe Nordring, rechts z.B. Marienfelder Straße)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ausstellung: Öffentliches Blühen

Stadtansichten: GT-Gentrifizierung

 innenstadt gueterslohMarienfelder Straße

2017.02.04.2Unter Gentrifizierung versteht man den „sozioökonomischen Strukturwandel z.B. der Innenstadt im Sinne einer Attraktivitätssteigerung für eine neue Klientel und den anschließenden Zuzug zahlungskräftiger Eigentümer und Mieter“.

Gütersloh macht dabei keine Ausnahme!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtansichten: GT-Gentrifizierung

Britenabzug: Wohnungen im Überfluss

Marienfelderstraße

Stadtnah an der Marienfelder Straße stehen zwei Sechsfamilienhäuser und dahinter ein weiteres Mehrfamilienhaus leer! Warum will die Stadt Flüchtlinge am Flughafen isolieren?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Britenabzug: Wohnungen im Überfluss

GT-Stadtansichten: Brandmauern

Marienfelder StraßeDas aktuelle Beispiel wurde vor ein paar Tagen an der Marienfelder Straße freigelegt. Es ist ein besonders seltenes Exemplar, da es noch die Reste eines Kaminzugs zeigt.

StadtansichtenAnbei einige Brandmauern, die 2015/16 freigelgt wurden und teilweise schon wieder überbaut sind.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für GT-Stadtansichten: Brandmauern