Schlagwort-Archive: Skulpturen

GTopia 2/2017: Friedhöfe stellen aus

Urnenbestattungen verändern das Bild unserer Friedhöfe.friedhof

Besucht man in diesen Tagen die letzten Ruhestätten unserer Mitbürger, so fällt auf, dass immer mehr Grabstellen ungenutz bleiben. Da Friedhöfe seit je auch öffentliche Ausstel-lungsorte für Stein- und Holzbildhauer sind, wäre es nicht abwegig, wenn die zumeist eingesähten Teilflächen einer ähnliche Nutzung zugeführt würden.

Liebe Kirchengemeinden, mein zweiter GTopia-Vorschlag in diesem Jahr möchte dazu anregen, die „Leerstände“ mit dem Aufstellen von Skulpturen zu „beleben“.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für GTopia 2/2017: Friedhöfe stellen aus

C. Kopiks Skulpturen und Wandreliefs

Sparkasse GüterslohWährend der 29. Europäischen Kulturwoche zeigt die Sparkasse vom 27.9. bis zum 13. 11. auf ihrer Galerieetage Bildhauerarbeiten des in der polnischen Partnerstadt Grudziadz lebenden und arbeitenden Cezary Kopik.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für C. Kopiks Skulpturen und Wandreliefs

SonntagsSpaziergang Ex-Husemann

Das zentrumsnahe exklusive Wohngelände für ältere Menschen wächst weiter

Wenn man das ehemalige HusemannGelände betritt und in die InnenHöfe der Gebäude-Gruppen eintaucht, entfaltet sich in der Tat ein Gefühl von Ruhe und Geborgenheit. Allerdings sieht man dort nur sehr selten lebendige Bewohner. Auch die Terrassen und Balkone sind mäßig bevölkert. Immer präsent dagegen sind die  lebensgroßen Kunststoff-Bewohner, die den Garten in ganzen Gruppen bevölkern.

In den letzten Wochen wurde nun Platz für einen weiteren Bauabschnitt geschaffen. Nur eines der vier älteren Gebäude hat der Abrissbagger an Moltke- und Hohenzollernstraße verschont. Allerdings sieht das gerettete Haus von hinten doch sehr angeschlagen aus, teilweise muss es abgestützt werden.

Die Bewohner sehen den Baumaßnahmen gelassen entgegen, für sie bedeutet der Neubau „neue Bekanntschaften schließen“ und  weiteren „Service im Alter“, den sie sich sicher auch leisten können.

Welche Funktionen das angesprochene Ziegel-FachwerkGebäude aufnehmen wird, ist mir noch nicht bekannt. Böse Zungen behaupten, dass man es einstürzen lassen will, damit die ursprüngliche Überplanung vollzogen werden kann!?

Ein selbst in AugenscheinNehmen des gesamten Geländes lohnt sich allemal. Die meisten EigentumsWohnungen sollen jedoch schon vergeben sein! Das Betreten der Siedlung am besten von der PrekerStraße aus, direkt rechts neben der Einfahrt zur Tiefgarage.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für SonntagsSpaziergang Ex-Husemann

PBauer be“suchte“ Holzobjekte im ZiF

Der Mönchengladbacher Bildhauer Wolfgang Hahn zeigte bis zum 11. Juli eine Auswahl seiner großformatigen oft mehrteiligen Arbeiten im Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld.

Aus dem Flyer: „Diese in den letzten Jahren kontinuierlich gefertigten „Elemente“,  sind dem rechten Winkel verpflichtete, systematisch bis beliebig immer wieder neu kombinierbare Holz-Bausteine, die in ihrer Reduktion auf einfachste mathematische Prinzipien ungezählte Möglichkeiten eröffnen“  . Oder mit meinen Worten: Ein kreatives Spiel um Bauklötze und Puzzleteile!?                                                                                   Dank für eine interessante Ausstellung!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für PBauer be“suchte“ Holzobjekte im ZiF

Holz-Skulpturen zum Befassen

Werke von Walter Green in der Martin-Luther-Kirche vom 24.2. bis 07.4.2013

Der Werkstoff des Mecklenburger Bildhauers sind jahrhundertealte Eichenholzbalken aus Abrisshäusern. Sie sind gezeichnet von Gebrauchs- und Lebensspuren. Im oberen Teil der menschengroßen Balken treten menschliche Torsi hervor, die der Künstler dem Betrachter fein geschmirgelt zum Befassen anbietet. „Es geht mir um Wandlung, Vergänglichkeit und Begegnung, um das Suchen der eigenen Mitte, um das, was das Herz in der Tiefe berührt und unsere Welt im Innersten zusammenhält.“

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Holz-Skulpturen zum Befassen

Metallwächter ersehnen Frühjahr

Meine Paradieswächter  träumen  im  ungeschützten  Astwerk  von Bäumen  und  Büschen

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Metallwächter ersehnen Frühjahr

Holz-Ausstellung im Kreishaus

Dieter Lang zeigt 50 Holzskulpturen im lichtdurchfluteten Eingangsbereich

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Holz-Ausstellung im Kreishaus