Schlagwort-Archive: Utopien für Gütersloh

GTopia 7/18: Wildwuchs Verler Straße

verler strasseNicht immer akzeptieren die Mitbürger Wege und Zugänge, die sich Planer ausgedacht haben. Wäre es wirklich utopisch, wenn man die Bauarbeiten ab einem gewissen Punkt ruhen lassen würde, um zu sehen, wie die Passanten die Neuplanung nutzen? Anschließend könnte dann endgültig geteert oder gepflaster werden. (Vgl. auch meine Ansichtssachen im GT-INFO vom Juli auf Seite 81)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für GTopia 7/18: Wildwuchs Verler Straße

Spruchweisheiten an weißen Wänden

spruchweisheitWerbebotschaften gibt es weißgott genug in unserer Stadt. Die letzten „weißen Flecken“ sollten Hauseigentümer für sinnvolle und positiv wirkende Spruchweisheiten nutzen.

Die Maler- und Gerüstkosten werden aus dem Stadtsäckel beglichen, nachdem der Kultur-ausschuss über eine Liste von gemeinschaftsstiftenden Sprüchen entschieden hat.

GTopia?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Spruchweisheiten an weißen Wänden

GTopia 5/2018: Schräge Straßennamen

strassennamenNähere Auslassungen zu fantasievolleren Straßenbezeichnungen in Gütersloh habe ich im Mai-GT-INFO-Heft auf der vorletzten Seite gemacht. Der Text mit ca. 1000 Zeichen ist für diesen (all)täglichen Post zu lang!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für GTopia 5/2018: Schräge Straßennamen

GTopia 4/2018 – Nordstadt blüht auf

Zur Zeit steht die Piazza am Magnolienweg wieder in voller Blüte. Allerdings zeigen hier japanische Kirschblütenbäume ihre bezaubernden luftigen Farbtöne.magnolienweg

Ein Grund mehr auch Gütersloh in den Stadtteilen aufblühen zu lassen! (vgl. dieselbe Gütersloh Utopie im April-GT-Info, Seite 81.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für GTopia 4/2018 – Nordstadt blüht auf

GTopia 2/18: Utopien für Gütersloh

Wäre es nicht angemessen, wenn auch die Entscheider in Rat und Verwaltung in dieser närrischen Zeit einen Rollenwechsel vollziehen? gtopia

Ein parteiunabhängiges Abstimmungsverhalten bescherte uns Bürgern Beschlüsse, die Gütersloh zur glücklichsten Stadt Deutschlands machten: Eine Woche keine Parkgebühren, zwei Wochen umsonst Busfahren, drei Wochen freier Eintritt in den Hallenbädern und ein Monat lang feiern ohne Sperrstunde! Getreu nach dem Motto: Narren sagen, was die Klugen denken!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für GTopia 2/18: Utopien für Gütersloh