Schlagwort-Archive: Alt- und Neubau

Bismarckstraße zeigt Gentrifizierung

Dieses Vorher-nachher-Beispiel an der Bismarck-, Ecke Kurfürstenstraße soll noch einmal zeigen, wie Stück für Stück Zweifamilienhäuser mit großen Gärten in Gütersloh verschwinden. Und das nicht nur in der Innenstadt.

Das Grundstück wurde nach „allen Regeln der Bauordnung“ fast komplett überbaut, wenn man die versiegelten Stellplätze dazurechnet. Die Anzahl der bewohnbaren Geschosse wurde von zwei auf vier (mit Dachgeschoss) erhöht, aus dem Zweifamilien- wurde ein Achtfamilienhaus. Für Grünflächen bleiben nur Restflächen. Der neue Mietpreis ist von den einstigen Bewohnern nicht mehr zu bezahlen.

Soll das so weitergehen? Rat und Verwaltung?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bismarckstraße zeigt Gentrifizierung

Alt- und Neubauten reiben sich

Ob Neubau-Anbauten an Altbauten notwendig oder sinnvoll sind, muss der jeweilige Eigentümer entscheiden. Bei der Gestaltung jedoch könnten Architekten, Hochbau- und Städtebaubehören ihre Vorstellungen mit den Bauherren abgleichen.

Ob eine solche Absprache an dem Neubau Hohenzollernstraße stattgefunden hat, weiß ich nicht. Wenn ja, verstehe ich nicht, wie man „diese neue Hutschachtel an eine alte Kaffeemühle“ anlehnen konnte?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Alt- und Neubauten reiben sich