Schlagwort-Archive: Verschollene Geräusche

Küchen-Geräuschkulisse von dunnemals

Bitte um Ruhe

Klicken Sie links und schließen die Augen: Sie befinden sich nun in einer Bauernhofküche um 1946:

Zunächst wird der Holzofen angemacht, dann Wasser gepumpt, im Hintergrund tickt die mechanische Wanduhr, auf dem Schrank wird Brot mit der Handbrotschneidemaschine geschnitten und nach dem Frühstück beginnt die Arbeit an der mechanischen Rechen-maschine. Die Abrechnungen der Molkerei sind zu prüfen.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Küchen-Geräuschkulisse von dunnemals

Audiosolo: Verschwundene Geräusche

Neulich sah ich zufällig eine Teppichklopfstange aus Vorstaubsaugerzeiten

Relikt aus VorstaubsaugertragenSo holte ich wenig später einen alten Läufer nebst Teppichklopfer aus unserem Flur, hängte ihn über die alte Stange und schlug auf ihn ein, bis es nicht mehr staubte.

Das Klangergebnis kann durch den linken Pfeil hörbar gemacht werden!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Audiosolo: Verschwundene Geräusche

Verschollene Geräusche

D i e   m e c h a n i s c h e   S c h r e i b m a s c h i n e

Ein Relikt aus meiner Jugendzeit, mit 17 erste Texte in sie hineingehauen: Weltsicht eines Pubertierenden, kurz vor dem Auszug aus dem Elternhaus. Geräusche lösen Erinnerungen aus dem Putz der Vergangenheit!

( mal reinhören ?)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Verschollene Geräusche

Verschollene Geräusche

Heute: Die elektrische Rechenmaschine

( mal reinhören ?)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Verschollene Geräusche

Verschollene Geräusche: Plattenspieler

Angeblich gibt es nur noch wenige Plattenspieler in deutschen Wohnzimmern. Wer noch einen aufbewahrt hat und vielleicht zu Weihnachten eine „alte Platte“ zum Rauschen bringt, wird sich wieder an die unverwechselbaren Geräusche erinnern, die der „Plattenspieler“ nach dem Abheben von der auslaufenden Scheibe machte. Hörte es sich bei Ihnen auch so an?

( mal reinhören ?)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Verschollene Geräusche: Plattenspieler

Verschollene Geräusche: Harmonium

Der Zeitgeist nagt bekanntlich auch am Musikgeschmack. So verschwinden für eine Zeitlang liebgewonnene Instrumente, bis der Staub von ihnen geblasen wird, wenn sie wiederentdeckt wurden. So geht es sicher auch dem Harmonium, welches die elektrische Orgel, das Keyboard u.a. verdrängt haben. Hier noch einmal im Walzertackt zu hören:

( mal reinhören ?)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Verschollene Geräusche: Harmonium

Verschollene Geräusche: Bürostuhl

Da muss mensch sich erst einmal mit Sperrmüllsachen einrichten, um vergangenes Design zu spüren und verschollene Geräusche zu hören. Ich erwarb vor Jahren bei der ASH-Brockensammlung für 15 DM einen alten Bürostuhl, der mich seitdem während der Büro-arbeit mit seinem Quietschen und Ächzen wachhält. Gelegentlich improvisiert er mit mir als  Duopartner melodiöse Geräuschsequenzen, deren Sound  ich  durch Bewegungs-elemente beeinflussen kann. Wer das mal hören möchte, klicke hier:

( mal reinhören ?)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Verschollene Geräusche: Bürostuhl

Verschollene Geräusche: Wählscheibe

Wie selbstverständlich tippen wir heute die Telefonummer in unsere Handys. Wenn man möchte, meldet sich jede Ziffer mit einem eigenen Ton. Wie ein vergangener Sound klingt da das Eindrehen in die Wählscheibe historischer Telefone. Wer seine Erinnerung auffrischen möchte, wähle folgenden Klammersatz:

( mal reinhören ? )

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Verschollene Geräusche: Wählscheibe