Schlagwort-Archive: Stühle

NRWs 1. Schultag, 2 Stunden Kunst

Der erste Schultag nach den Ferien ist wie der letzte vor den Ferien ein etwas aus der Schulroutine gefallener Tag. Die Klassenlehrer, die Schülerinnen und Schüler haben sich eine Menge zu erzählen, ein direkt auf Buchseite 126 Weitermachen ist nicht besonders pädagogisch.

fotoshooting mit stuhl

Das Foto war Teil meines Fotografieprojekts „Stuhlgang“, in dem eine Wahlpflichtgruppe Kunst des 9. Jahrgangs der Martin-Niemöller-Gesamtschule in Bielefeld die Möglich-keiten von Stühlen im städtischen Raum erkundeten, fotografierten, den Film ent-wickelten, die Bilder abzogen und ausstellten. (Da steckte die Digitalfotografie wahrlich noch in den Windeln!)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für NRWs 1. Schultag, 2 Stunden Kunst

Windrad im Paradiesgarten

aus stuehlenNun kann sich auch im Paradiesgarten ein Windrad drehen. Ich habe es aus vier alten Holzstühlen konstruiert. Die Energieausbeute spielt bei diesem Objekt jedoch keine Rolle, obwohl Staunen auch gewisse Energien freisetzt.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Windrad im Paradiesgarten

Draußstellung: S i t z o r d n u n g

leg immobilieleg wohnblocksDa die LEG, ein privates börsennotiertes Wohnungsunternehmen, nicht genügend Sitz-möglichkeiten an ihren Wohnblocks an der Barth- und Fröbelstraße vorhält, organisieren sich die Bewohner seit Jahren eigene Sitzmöbel mit Wegtragesperren. (Foto 4/2017)

Aktuell wurden die Stühle gegen eine Sitzbank ausgetauscht. Wer der Sponsor ist, bleibt im Verborgenen.froebelstrasse

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Draußstellung: S i t z o r d n u n g

Stadtansichten: S t u h l p r o b e n

guppentrefffundstueckeIm öffentlichen Raum begegnen mir nicht selten einzelne Stühle oder Stuhlgruppen, deren Nutzung man nur erahnen kann, wenn sie nicht besetzt sind. Die Beispiele stammen aus der Fröbelstraße, von der Holzheide und aus einem Wäldchen an der Herzebrocker Straße.

In Ermangelung öffentlich geförderter Sitzhilfen scheinen Mitbürger hier zur Selbsthilfe gegriffen zu haben!?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtansichten: S t u h l p r o b e n