Schlagwort-Archive: Satire

Digitaler Weihnachtsgottesdienst

weihnachtsgottesdienst

Einige Gemeinden beziehen neueste Medien in ihren Gottesdienst ein. Nur eine Satire? Ein Happen von meiner zweiten Audiohäppchen-CD.

Links beginnt der BeispielGottesdienst!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Digitaler Weihnachtsgottesdienst

Still crazy after all these years

Zum 66.

Ein Homepage-Glückwunsch vom Paradiesbauer!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Still crazy after all these years

Sparkassenchef jetzt im Dauereinsatz

Öffentliches  Erscheinungsbild der Sparkasse wird ab sofort verbessert!

EinmannpräsentationNachdem den Öffentlichkeitsarbeitern der Gütersloher Sparkasse ein grobes Missgeschick durch das Einkopieren ihres Vorstandvorsitzenden Jörg Hoffend in ein offizielles Pressefoto passiert und das ganze aufgeflogen ist, kümmert sich der Chef jetzt selbst um alles. Er will in Zukunft noch geschlossener auftreten!

(Siehe dazu das oben von mir zur Satire-Collage umgeklebte Pressefoto von Wolfgang Wotke, Westfalen Blatt vom 25.01.15)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Sparkassenchef jetzt im Dauereinsatz

Plakatsatire: Wahlkrampf-Dialoge

Eine Gruppe der CDU-Wahlkreiskandidaten auf ihrem Berufsrate-Großplakat.

Die Dialoge sind nicht von der CDU autorisiert!!!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Plakatsatire: Wahlkrampf-Dialoge

Satire zum Ersten: Outing der CDU

Diese „Arbeiterpartei“ demonstrierte heute sehr  plakativ für den Stadtrat GT.

Sie hatten ihre blankgeputzen und bisher unbenutzten Arbeitsutensilien mitgebracht, damit jedermann sehen kann, dass ihnen die Vereinbarkeit von Beruf und Ehrenamt bestens gelingen wird! Mehr zur Kommunalwahl in Gütersloh am kommenden Samstag.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Satire zum Ersten: Outing der CDU

1. April: CDU baut weiter auf Sand

Es ist öffentlich: Die heimische CDU will nach den guten Erfahrungen bei „Gütersloh blüht auf“ nun auch den Berliner Platz dauerhaft mit einem Sandspielplatz ausstatten lassen.

(Fotomontage: ZIMJ)

Das Vorhaben stehe ganz oben auf der Investitionsliste zur Kommunalwahl im Mai. Beschaffungs- und Transportkosten könnten sehr gering gehalten werden, da der Sand vom Blankenhagener Baggersee disponiert werde. Im Gegenzug signalisiert die CDU Kompromissbereitschaft bei dessen zukünftiger Nutzung als Freibad und Campingplatz.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für 1. April: CDU baut weiter auf Sand

Geld am Kolbeplatz in Sand gesetzt?

Eltern und Ladenbesitzer schlagen die sandigen Hände über die Köpfe zusammen. Seit gestern ist der Kolbeplatz vollständig mit Sand aufgefüllt worden. Missverständnis, Beachvolleballturnier oder politsch motivierte Aktion der Antisandkoalition. Vielleicht denkt diese die Sandparteien durch Praxiserprobung von ihrer Sandkastenidee abzubringen!?

Soeben wird bekannt, dass zehn Fünfzig-Euroscheine im Sand versteckt wurden, damit auch erwachsene Geschäftskunden den Sandplatz durchwühlen. Vielleicht trägt der ein oder andere Buddler sein Fundstück anschließend sandtriefend in die anliegenden Geschäfte!? Besen sollen bereit stehen, für kaputtes Spielzeug, Straßenabfälle und Hundekot wurden Müllbehälter aufgestellt!                                                                                   (Satire zum 1. des Monats!)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Geld am Kolbeplatz in Sand gesetzt?

Jagd auf Mitbürger, … eine Satire?

Die Jagdsaison ist Ende Januar vorbei! Die im ländlichen Raum lebenden Mitbürger müssen sich nicht mehr vor den tierischen Treibjagden fürchten oder in befriedete Bezirke (Friedhöfe, Kleingartenanlagen und Flächen einer geschlossenen Bebauung) ausweichen.

Seit Oktober waren sie sich ihres Lebens nicht mehr sicher, wenn mehrere Feldhasen oder auch Fasane mit ihren Hunden  und Schrotflinten bewaffnet über die Äcker und Wiesen streiften. Sinn und Ziel der Jagd ist es, so die Kreistierschaft, den Zuwachs der menschlichen Population durch Hege-, Schon- und Setzzeiten zu reglementieren und die Lebensver-hältnisse von Menschen und Pflanzen in den Biotopen im Gleichgewicht zu halten.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Jagd auf Mitbürger, … eine Satire?

Nikolaus-Forschung

Nach bisher unbestätigten Informationen der Genforschung lässt sich ein Nikolaus-Nachfahre aus den folgenden Typen züchten:

Dem Hamburger Jungen auch von hier einen herzlichen Glückwunsch !!!

 

 

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Nikolaus-Forschung

Vorsicht: 2800 Zahnärzte in der Stadt

Am Wochenende findet zum 11. mal der westfälisch-lippische Zahnärztetag in Gütersloh statt. 2821 wissensdurstige Zahnärzte bevölkern Stadthalle, Cafes und Restaurants. Hauptthema ist „der lange und schwierige Weg zu einer individuellen Zahnbehandlung oder einem patientengerechten Zahnersatz“.

Also Mitbürger und Zahnträger: Vorsicht, knirscht nicht mit den Zähnen und haltet den Mund geschlossen!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Vorsicht: 2800 Zahnärzte in der Stadt

Tiere im Paradies: Braune Affen

Das bestialische Treiben der Schimpansen muss ein Ende haben! Obwohl sich der himmlische Rat gegen Gehirnwäsche oder Futterentzug ausgesprochen hatte, wird nun ernsthaft überlegt, ob eine Verteibung aus dem Paradies gerechtfertigt sein könnte. Ich bin eher für ein lanjähriges Art-Praktika bei den mit Vorurteilen behafteten Tiergattungen!                                                                           (Foto: unbekannter Tierfotograf)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Tiere im Paradies: Braune Affen

Zeitlupe überregional: Tag der . . .

. . .  Deutschen Einheit. Heute begehen wir den Tag der deutschen Vereinheitlichkeit als Einheitsfreizeit. Das ist Peinlichkeit und Gemeinheit zugleich, schließlich geht es doch um die gesamtdeutsche Beinfreiheit. Merkelt euch das:

Der Kanzler inmitten ihrer Abgeordnetinnen o.ä.!?             ( Foto: DPA / beschnitten / SW )

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Zeitlupe überregional: Tag der . . .

Scherenverleih

Nachdem der Spatenshop (vgl. Mo, 6.5.11) sich etabliert hat, wird in Kürze ein neues Verleihgeschäft eröffnet. Ein großes Sortiment von Scheren und bunten, reißfesten Bändern ist schon im Bestand vorrätig. Nicht nur Bauherren und Politiker , nein auch ganz normale Viel(auf)schneider können hier kurzfristig blank geputzte Scheren in jeder Größe ausleihen. Auch Linkshänderscheren sind vorhanden. Nachschleifen inklusive!

Foto: NW 21.06.11, beschnitten

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Scherenverleih

Erotik Satire

Das Spargelhauen und -stechen geht zuende, über und unter den Plastiküberziehern herrscht nun wieder ein keusches Bodenleben, ein Saftsammeln für den kommenden Frühling. (Überzeichneter Bericht der NW vom 12.05.11)

Die jungen U 30 sind gegenüber der Spenderbereitschaft der Generation Ü 50 keine potenten Kontrahenten. Um in den Sommermonaten mehr Konserven füllen zu können, sollte das DRK ihre Spenderkabinen nach Spanien verlegen. (Überzeichneter Bericht der NW vom 14.05.2011)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Erotik Satire