Schlagwort-Archive: ÖPNV

Klimawandel: Busfahren wird teurer?

klimawandelZum 1.8. haben die Stadtwerke das Stadtbusfahren im Schnitt um 2% teurer gemacht. Das ist doch ein völlig falsches Zeichen während des Klimawandels.

Wie soll man Kommunalpolitikern und dem Bürgermeister noch glauben, wenn sie im Rat vollmundig einen gemeinsamen Antrag zum Klimaschutz fassen, aber durch ihre Mit-glieder in den Stadtwerkegremien schon wissen müssten, dass Busfahren in Gütersloh teurer statt billiger wird?

Eine Rücknahme der Preiserhöhung und eine deutliche Verbilligung der Fahrkarten ist jetzt geboten!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Klimawandel: Busfahren wird teurer?

Mein GTopia im April-GT-Info-Heft

mobilitaetswendeAuf der vorletzten Seite im Aprilheft des Stadtmagazins mahne ich eine echte Mobilitäts-wende in Gütersloh an. Die nicht handeln, leugnen den Klimawandel !

Wer meine vollständige Einlassung lesen möchte, möge vom Netz aufs Papier umschalten.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Mein GTopia im April-GT-Info-Heft

Holler Wartehäuschen gewinnt 1. Preis

Hier die vier zum Paradiesbauer-Fotowettbewerb eingereichten Vorschläge :
Fotowettbewerb

Mit großer Mehrheit ist „Mittelerde“ aus Hollen als die Nr. 1 der GütersBushaltestelle in Hollenloher Wartehäuschen auserkoren worden . . . und . . . wie in den Wettbewerbs-bedingungen angekündigt, bleibt uns deshalb dieser poetische Ort auf Dauer erhalten !!!?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Holler Wartehäuschen gewinnt 1. Preis

17 Bushaltestellen wieder überdacht

Warum die Schutzhütten durchlöchert und zugig sind, weiß nur der Architekt

aus Holz

 Foto: Haltestelle Hans-Böckler-Straße

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für 17 Bushaltestellen wieder überdacht

Stadt sucht weitere Bushaltehäuschen

Eine billige Alternative fand jetzt der Stadtbaurat in heimischen Baumärkten

Billige Alternativen

So könnten auch die restlichen Haltepunkte wetterfest gemacht werden!? Nach Bekannt-werden meldeten sich schon zahlreiche Gartenbesitzer für die spätere Weiternutzung auf ihren Grundstücken!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadt sucht weitere Bushaltehäuschen

Neue Erste-Klasse-Wartehäuschen

Die noch sehr neu aussehenden Kunststoff-Wartehäuschen, die  durch Verträge mit der Firma Fa. JCDecaux entstanden sind, werden von dieser abgebaut, weil die Stadt den Vertrag zum Jahresdende nicht verlängert hat. Da die Ausschreibung keinen neuen Betreiber anlockte, will die Stadt nun selbst tätig werden.

Viel wichtiger wäre es doch gewesen zunächst die drittklassigen Haltestellen (ohne Häuschen) wetterfest zu machen und die zweitklassigen, in die Jahre gekommenen Blech-Häuschen (s.o.) zu erneuern!

Stattdessen werden 10% Eigenmittel und 90% NWL-Zuschüsse in den Wiederaufbau der „Erste-Klasse-Häuschen“ gesteckt.

Um die ÖPNV-Nutzer während der Ab- und Neubauzeiten nicht in Matsch und Schnee stehen zu lassen, sollen 30, später weiterverwendbare „Übergangs-häuschen“ aus Sperrholz aufgestellt werden. Materialverschwendung?

Zu erwarten bleibt auch, dass die 75 außerhalb der Wartehäuser stehenden beleuchteten Werbe- und Infotafeln ebenfalls verschwinden werden, so dass die Stadt sich selbst um das haushaltsanierende Plakatieren kümmern muss.

Sehen wir demnächst die Dezernenten Plakate kleben?

Warum nur konnten die Verträge nicht fortgesetzt werden?

 

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Neue Erste-Klasse-Wartehäuschen

Spritgold und Politkaffee

Die Mineraloelfirmen bedrohen die Freiheit der Autofahrer. Es macht heute mehr Sinn Oel in Barren erstarren zu lassen und in der Bank zu deponieren, als im Motor zu verbrennen.

Gleichzeitig wird in Gütersloh wieder zu wild geparkt und die „Parkplatzbewirtschaftung“ soll durch eine Erhebung überprüft und anschließend „gelenkt“ werden.

Wäre es da nicht sinnvoll, nun endlich das kostenlose Busfahren einzuführen, wie es andere Städte vormachen!? Gleichzeitig könnte dann auch in ganzer Breite „Bunnemanns-Fairtrade-Kaffee“ ausgeschenkt werden, streng nach dem Motto: Jeder Kaffeetisch ist politisch!

 

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Spritgold und Politkaffee