Schlagwort-Archive: Gesellschaftsjagen

Jagd auf Mitbürger, … eine Satire?

Die Jagdsaison ist Ende Januar vorbei! Die im ländlichen Raum lebenden Mitbürger müssen sich nicht mehr vor den tierischen Treibjagden fürchten oder in befriedete Bezirke (Friedhöfe, Kleingartenanlagen und Flächen einer geschlossenen Bebauung) ausweichen.

Seit Oktober waren sie sich ihres Lebens nicht mehr sicher, wenn mehrere Feldhasen oder auch Fasane mit ihren Hunden  und Schrotflinten bewaffnet über die Äcker und Wiesen streiften. Sinn und Ziel der Jagd ist es, so die Kreistierschaft, den Zuwachs der menschlichen Population durch Hege-, Schon- und Setzzeiten zu reglementieren und die Lebensver-hältnisse von Menschen und Pflanzen in den Biotopen im Gleichgewicht zu halten.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Jagd auf Mitbürger, … eine Satire?