Schlagwort-Archive: Bauverein

Umfängliche Sanierung

Die letzten Arbeiten im Außenbereich sind abgeschlossen. Endlich wieder Ruhe und Frieden in den zwei großen Mehrfamilienhäusern des Bauvereins am Loerpabelsweg. Während die meisten Bewohner während der umfänglichen Sanierung in ihren Wohnungen verblieben, waren sie massivem Lärm, Staub und Matsch ausgesetzt. Ob es in dieser Zeit Mietminderung gegeben hat und / oder nach der Sanierung der Mietzins der alte geblieben ist, habe ich noch nicht in Erfahrung bringen können.

Das Bauvorhaben zeigt jedoch einerseits die Notwendigkeit der Sanierung älterer Mehrfamilienhäuser und andererseits die Schwierigkeit diese Maßnahme unter der Weiternutzung der vermieteten Wohnungen zu gewährleisten. Diesen Spagat hat der Bauverein seinen Mietern zugetraut.

P.S.: Übrigens bedankte sich der Bauverein im Advent mit einem sehr großen, üppig beleuchteten Tannenbaum, den er im Außenbereich aufstellen ließ!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Umfängliche Sanierung

Kolumne: Bezahlbare Herbergen

Der Mieterbund fordert ein Recht auf bezahlbaren Wohnraum. Der Immobilienmarkt sei außer Kontrolle, Investoren verdrängten Mieter, in Innenstädten wohnten nur noch Gutbetuchte.

Bisher war das theoretische Zeitungslektüre. Nun bekam ich die Wohnungsnot in Gütersloh praktisch auf meinen Computer gespiegelt. Im Abstand von einem Jahr habe ich für eine alte Dame in der Fußgängerzone eine 100 qm und eine 30 qm Wohnung über ebay angeboten. In beiden Fällen kam ich mit über 60 ernsthaften Interessenten in Kontakt. Viele Mails machten Ohnmacht und Verzweiflung einer langwierigen Wohnungssuche deutlich. Ich erhielt Einblicke in prekäre Beschäftigungen und soziale Ausgrenzungen, die mich jetzt um Weihnachten („… sie hatten keinen Raum in der Herberge …“) wieder einholen.

Nach einer Untersuchung werden in unserer Stadt bis zum Jahr 2035 6.000 bis 7.200 zusätzliche Wohnungen benötigt.

Der Bauverein möchte kleine Wohnungen bauen, doch es gibt kaum große kostengünstige Grundstücke. Schleppend ist auch die Wohnraumvermittlung der ehemaligen Britenwohnungen durch BimA und Bauordnungsamt. Ob die neu gegründete Gütersloher Wohnungsbaugesellschaft die Wohnungsnot lindern wird, ist ebenso fraglich. Deren Konzentration auf die Entwicklung des Mansergh-Geländes hilft in naher Zukunft keinem, der eine bezahlbare Herberge sucht.

(Text im aktuellen GT-Info abgedruckt)

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Kolumne: Bezahlbare Herbergen

GTon: Sanierung im Mietwohnungsbau

Was die Bauvereinsmieter am Loerpabelsweg in den letzten Monaten aushalten mussten, würden sich Eigentumswohnunginhaber nicht bieten lassen. Das Abschneiden der Betonbalkone mit Riesentrennscheiben z.B. könnte man als Folter bezeichnen.

Wie man solche umfangreichen Sanierungen bei Verbleib der Mieter in den Wohnungen durchführen kann, bleibt mir schleierhaft. Bei allen guten Sanierungsabsichten des Bauvereins ist das für mich ein Verstoß gegen Miet- und Menschenrecht.

Im Stadtklangbeispiel hören Sie heute den Sound der Dachabdeckungsarbeiten um 7 Uhr in der Frühe:

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für GTon: Sanierung im Mietwohnungsbau

Firmenbrache in bester Lage

Ein ungenutzter Fahradunterstand, ein verwaister Parkplatz, eine Firmenbrache in Innen-stadtlage. Marten wurde Tönnies, aus Tönnies wird . . . Gibt es schon Planungen?

Die Öffentlichkeit erfährt mal wieder nix und der Bauverein sucht dringend Grundstücke für den sozialen Wohnungsbau. Kann man das nicht zusammen denken?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Firmenbrache in bester Lage

Ausstellung: Fassadengestaltung plus

Gütersloh

. . . Kolpingviertel

Der Gütersloher Bauverein geht ganz eigene Wege mit Sanierung und Außen-wandgestaltung seiner Mehrfamilienhäuser. Ein Grund für mich ein paar Beispiele in der Rubrik „Draußenausstellungen“ abzubilden!

Gütersloh

. . . im Mädchenviertel

thomas_mann_strasse. . .  Gerhard-Hauptmann-Straße

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ausstellung: Fassadengestaltung plus

Ausstellung im öffentlichen Raum

ausstellung_im_oeffentlichen_raumDer rege Gütersloher Bauverein hat in einer weiteren kleinen Siedlung an der Gerhard-Hauptmann-Straße seinen Anspruch an Gestaltung und Bildung für seinen Mietwohungs-bau   umgesetzt.

Falls die Stadt noch vermietbare Wohnungen aus der Konversionsmasse der BimA erwerben kann, sollten diese dem Bauverein zugeführt werden. Genossenschaftliches Bauen ist besonders im sozialen Wohnungsbau zukunftsfähig!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Ausstellung im öffentlichen Raum

Ausstellung: Sommerliche Vorfreude

malvenweg2017.01.26.1

Am Malvenweg erinnern uns auch im Februar die bunten Fassaden der Bauvereinshäuser an luftige Sommertage: Dann erobern wieder unzählige Flugobjekte das Blau über Güters-loh. Ein wenig müssen wir noch warten, bis es wieder soweit ist!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Ausstellung: Sommerliche Vorfreude

„Weise Wände“ im Mädchenviertel

maedchenviertel

Wandgestaltung an den Mehrfamilienhäusern  des Bauvereins

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für „Weise Wände“ im Mädchenviertel

Abrissbagger legt Alte Molkerei flach

Alte Molkerei StrothmannAn der Schlüterstraße wird jetzt Platz geschaffen für ein Wohnbauprojekt (auch Sozial-wohnungen) des Bauvereins. Die alte Villa an der Brockhäger Straße und das Pferde-bedarfs-Geschäft sollen jedoch erhalten bleiben.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Abrissbagger legt Alte Molkerei flach

Spaziergang: Sozialer Wohnungsbau

Sozialer Wohnungsbau Sozialer WohnungsbauDer Gütersloher Bauverein saniert seine Sozialwohnungen und lässt Fassaden sprechen

Wie hier an der Kolpingstraße hübscht der Großvermieter seinen Wohnungsbestand in der ganzen Stadt recht vorbildlich auf!Sozialer Wohnungsbau

Den weißen Garagentoren fehlen hier allerdings noch Spruchweisheiten, z.B. zur autoge-rechten Gesellschaft o.ä.!?

Beginn des Spaziergangs: Von der Rhedaer Straße aus nach Norden oder von der Bultmannstraße aus nach Süden direkt in die Kolpingstraße einbiegen.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Spaziergang: Sozialer Wohnungsbau

Zeichnet sozialen Wohnungsbau aus!

Sozialer WohnungsbauFür die Tage der Architektur am 27. und 28. Juni werden in der Stadt Gütersloh zwei Objekte genannt: Einmal das Wohn- und Verwaltungsgebäude in der Kirchstraße 16a, zum anderen ein Einfamilienhaus am Schlingmannsweg 15.

Schöne Architektur, aber Baukunst und Städtebau haben auch eine soziale Komponente:

Viel wichtiger erscheinen mir deshalb in diesen Tagen Vorzeigeobjekte des sozialen Wohnungsbaus in Gütersloh zu sein, die ich hiermit vorstelle.

Heute ein Beispiel einer alten Bauvereinsiedlung an der Sieweckestraße. Ein Teil der Mehrfamilienhäuser wurde saniert, rundum gedämmt, mit Balkonen bestückt und mit überdachten Hauseingänge versehen.

Mieter haben hier auch die Möglichkeit hinter dem Haus zu gärtnern (urban gardening), weil die Hausabstände früher sehr großzügig geplant wurden. Leider machen davon nur noch wenige Anwohner Gebrauch.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zeichnet sozialen Wohnungsbau aus!

Sozialen Wohnungsbau aufgehübscht

Bauverein sanierte seine Siedlungshäuser energetisch und setzt Wandzeichen!

Foto: Siedlung Nähe Katholischer Friedhof

Die familienfreundlichste Gemeinde des Kreises (Verwaltungs- und Politikermeinung!) spornte offensichtlich auch den Bauverein an, auf seinen frisch gedämmten und gestrichenen Hauswänden Aphorismen zu sozialen Themen wie Familie, Arbeit, Alter, Jugend usw. aufmalen zu lassen. Ob die ordentlichen Spruchbilder das Wohnklima und die Lage der Familien subjektiv verbessert haben, ist noch nicht untersucht worden.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Sozialen Wohnungsbau aufgehübscht

Sozialen Wohnungsbau erneuern

In der Modernisierung seiner Sozialwohnungen hat der Bauverein Gütersloh sich einen sehr guten Namen gemacht. Überall im Stadtgebiet sind seine Anstrengungen zu sehen. Hier ein Beispiel von der Sieweckestraße.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Sozialen Wohnungsbau erneuern