Schlagwort-Archive: Alte Weberei

Heute 1. Armutskonferenz

gueterslohIn der Alten Weberei findet heute zwischen 10:00 und ca. 15:00 Uhr die 1. Armuts-konferenz der Stadt Gütersloh statt. Veranstalter ist ein Netzwerk verschiedener Initiativen unter Schirmherrschaft des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.

Ein längst überfälliges Thema in einer reichen Stadt.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Heute 1. Armutskonferenz

Alkoholverbot im Webereipark

Man traut seinen Augen nicht: Während im Biergarten jeder Alkohol ausgeschenkt und getrunken werden darf, wird die Grünfläche nun mit einem Alkoholverbot belegt.alte weberei guetersloh Diejenigen, die sich die Webereipreise nicht leisten können, sollen auf diese Weise wohl vertrieben werden.

Wie wär´s mal mit einem generellen Innenstadtalkoholverbot, dann hätte GT-Marketing  und andere Festbetreiber jedoch einen großen Besucher-schwund zu befürchten!?

Alkohol hat leider seinen festen Platz in unserer Gesellschaft, da werden auch Gerichte nicht zugunsten von Alkoholverbotsflächen entscheiden.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Alkoholverbot im Webereipark

Alte Weberei baut Neues an

Alte Weberei

Anbau im Stil der historischen Sheddachkonstruktion

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Alte Weberei baut Neues an

Stadtklang: Bahnunterführung

Alte WebereiDie Nord-Süd-Bahnstrecke musste durch zahlreiche Bahnunterführungen (Brücken, Tunnel) im Bereich der Stadt Gütersloh passierbar gemacht werden.

Jede Unterführung hat einen eigenen Sound. Ich beginne mit dem Klang der Unter-führung an der Alten Weberei. Wenn Sie links klicken, stehen Sie akustisch mittendrin!

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Stadtklang: Bahnunterführung

Die Zeit der GT-Flohmärkte beginnt

Am Heidewaldstadion, an der Englischen Straße 15 und an der Alte Weberei startete am letzten Wochenende bei sonnigem Wetter die Flohmarktsaison
Heidewaldstadion Gütersloh

Hier ein farbiger Eindruck vom legendären Volksflohmarkt am Heidewald-Stadion

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Die Zeit der GT-Flohmärkte beginnt

1. Mai, Vatertag und Tag der Arbeit

(Fotos: A. Knopp 3/1992, Montage: Paradiesbauer 3/2014)

Sicher wird heute, zum 1. Mai, kein Mann von den Theken ausgeschlossen werden, wie das 22 Jahre alte Foto der Alten Webereitür zum Internationalen Frauentag verkündete.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für 1. Mai, Vatertag und Tag der Arbeit

Weberei: „Bürgerkiez für Gütersloh“?

Mehrheits-Politik und Verwaltung, die die von PariSozial geführte „Alte Weberei“ wegen eines nichtgewährten 100000 € – Zuschusses in die Insolvenz getrieben haben, setzen nun auf das Betreiberteam „Die Böning-Brothers“. Zuvor hatte sich eine nicht legitimierte Kommission unter Leitung von Herrn Kimpel für die beiden (Bertelsmann-Manager und Berlin-Herzbomber) ausgesprochen. Sie wollen grob zusammengefasst eine chicere, serviceorientierte Gastronomie einführen. Zugkräftige Events sollen die Weberei aus der Schmuddelecke holen und großstädtisches Flair versprühen.

Welchen Raum können da noch Soziokultur, GTownMusik u.a. Initiativen einnehmen? Die Bürgerinitiative „Demokratie wagen“ kritisiert Politik und Verwaltung wegen mangelnder Transparenz: Die drei übriggebliebenen Konzepte sind nur auf den jeweiligen Bewerber-Homepages einzusehen, die Auswahlkriterien der Politik wurden nicht veröffentlicht und die versprochene Bürgerbeteiligung ging „aus Zeitgründen“ verloren. Endgültig soll nun im Kulturausschuss am 19.9. über die neuen „Türöffner“ (s.o.) abgestimmt werden. Die Bürger und Besucher des Bürgerzentrums können dabei nur von der Empore aus zuhören. Die Abstimmung mit den Füßen erfolgt später!?

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Weberei: „Bürgerkiez für Gütersloh“?

Alte Weber suchen Geldgeber

Erneut steht das Soziokulturelle Zentrum Alte Weberei vor dem Ende seiner wichtigen  integrativen Aufgaben. Die Mehrheit der kommunalen Politiker ist nicht bereit den bisherigen jährlichen Zuschuss von 164.000 € auf 264.000 € zu erhöhen. Gleichzeitig soll die Verwaltung dem Betreiber PariSozial kündigen, der dann in der Folge wiederum die Mitarbeiter entlassen muss. Ein neuer „bürgerschaftlicher“ Betreiber / Betreiber-genossenschaft in Bürgerhand soll gesucht werden.

Im Rahmen der Hochkultur sind dieselben Politiker jederzeit bereit z.B. die Kulturräume von Mr. Kimpel in Millionenhöhe zu bedienen, obwohl sich für ein Parallelprogramm (z.B.Vier Jahrezeiten u.a.) genügend Sponsoren zur Verfügung gestellt haben, die die Sponsorengelder genauso steuerfrei den Kulurräumehaushalt, also der Allgemeinheit, hätten einfließen lassen können. Aber nein, fürs normale Programm zahlen alle, fürs spezielle die Wohlhabenden! In Zahlen: die Kulturräume schieben 3,0 Mio Euro Schulden vor sich her und bekommen für 2012 500.000 Euro nachträglich aus dem städtischen Haushalt! Nicht zu vergessen, dass die Stadthalle für weitere Millionen saniert wird!

Was aber sind die eigentlichen Hintergründe dieser ungleichen Förderung der Sub- und Hochkultur? Ist Politik dazu da, die Zweiklassengesellschaft aufrecht zu erhalten oder soll das Gelände der Alten Weberei einer „ansprechenderen“ Nutzung zugeführt werden? Ironie zum Schluss: Wie wärs mit einem Kongresshotel an der Dalke?

 

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Alte Weber suchen Geldgeber

Wandmalerei near Weberei

An der Bogenstraße spannt sich ein großer Bogen „farbenkräftiger“ Graffitis.

Veröffentlicht unter Ohne Kategorie | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Wandmalerei near Weberei